Datenschutzerklärung

Wir begrüßen Sie auf unserer Website gruenes.haus, eine Marke der Musterhaus.net  GmbH („Website“) oder über unser Widget auf einer Drittseite und freuen uns über Ihr Interesse. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb betreiben wir unsere Aktivitäten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz von personenbezogenen Daten und zur Datensicherheit. Wir möchten Sie nachfolgend darüber informieren, welche Daten zu welchen Zwecken verwendet werden.

 
 

VERANTWORTLICHE STELLE FÜR DIE VERARBEITUNG NACH DSGVO

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und sonstiger anwendbarer Datenschutzgesetze ist die:

Musterhaus.net GmbH
Vor dem Bardowicker Tore 49
21339 Lüneburg
datenschutz@musterhaus.net
Tel.: 04131 29885-0

Im Folgenden auch „wir“, „uns“ oder „Musterhaus.net

gruenes.haus ist eine Marke der Musterhaus.net GmbH

 

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Dr. Martin Fokken
datenschutz@musterhaus.net

 

WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und in der DSGVO definiert. Danach sind dies Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (sog. betroffene Person oder Betroffene/r). Darunter fällt beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.

 

RECHTSGRUNDLAGEN FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

a) Einwilligung: Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage ggf. auch § 25 Abs. 1 Telekommunikation-Digitale-Dienste-Datenschutz-Gesetz (TDDDG).
b) Vertragserfüllung: Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ergibt sich die Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
c) Rechtliche Verpflichtung: Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.
d) Berechtigte Interessen: Ist die Verarbeitung zur Wahrung unseres berechtigten Interesses oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

DAUER DER SPEICHERUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Soweit nicht abweichend bei einzelnen Verarbeitungsvorgängen dargestellt, werden personenbezogene Daten so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung des Zwecks erforderlich ist. So werden z.B. personenbezogene Daten, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind, während einer bestehenden Vertragsbeziehung gespeichert. Anschließend werden sie so lange gespeichert, bis etwaige Ansprüche, für die es auf die entsprechenden Daten ankommt, verjährt sind (in der Regel nach Ablauf des dritten Jahres, in dem ein entsprechender Anspruch entstanden ist), mindestens jedoch für die Dauer einer etwaig bestehenden gesetzlichen Aufbewahrungsfrist („Regelspeicherdauer“). Nach Ablauf der Frist erfolgt die Löschung der Daten.

 

KEINE PFLICHT ZUR BEREITSTELLUNG VON DATEN

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Soweit Daten für die Erbringung bestimmter Leistungen, etwa die Bereitstellung der Website oder die Bearbeitung von Kontaktanfragen oder die Zusendung unseres Newsletters, erforderlich sind, können wir die Leistungen ohne die entsprechenden Daten allerdings nicht erbringen.

 

VERWENDUNG VON COOKIES UND EINBINDUNG VON DRITTDIENSTEN

Grundsätzliches

Die Website verwendet Cookies und bindet Drittdienste ein. Bei Cookies handelt es sich um Daten, die vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Die Cookies können beim Aufruf einer Internetseite an diese übermittelt werden und ermöglichen somit eine Zuordnung des Nutzers. Cookies helfen dabei, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen.

Es ist jederzeit möglich der Setzung von Cookies durch entsprechende Änderung der Einstellung im Internetbrowser zu widersprechen. Gesetzte Cookies können gelöscht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Deaktivierung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich genutzt werden können. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr ohne weiteres möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Zu unterscheiden ist zwischen technisch notwendigen Cookies, die zum Betrieb der Seite erforderlich sind und anderen Cookies, die bestimmte weitere Funktionen ermöglichen.

Soweit wir technisch nicht notwendige Cookies nutzen, werden die Nutzer beim Aufruf unserer Website durch einen Cookie-Consent-Fenster von CCM19 über die Cookies und Drittdienste informiert, die auf unserer Website mit der Einwilligung des Nutzers zum Einsatz kommen können. Wir setzen die Cookie-Consent-Technologie von CCM19 ein, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren und zu verwalten. Der Betreiber von CCM19 ist die Papoo Software & Media GmbH, mit Sitz in Deutschland. Ebenso findet das Hosting der erhobenen Daten in Deutschland statt.

Soweit wir nicht notwendige Cookies nutzen, werden folgende personenbezogene Daten an CCM19 übertragen: Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en), Ihre IP-Adresse, Informationen über Ihren Browser, Informationen über Ihr Endgerät, Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website.

Folgende weitere Daten kommen hinzu: Opt-in- und Opt-out-Daten, Referrer URL, User Agent, Benutzereinstellungen, Consent ID, Zeitpunkt der Einwilligung, Einwilligungstyp, Template-Version, Banner-Sprache.

Wir haben mit CCM19 einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei CCM19 finden Sie unter: https://www.ccm19.de/datenschutzerklaerung.html

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Diese Rechtsgrundlage ist auch einschlägig, wenn die Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers oder der Zugriff auf bereits in der Endeinrichtung des Endnutzers gespeicherter Informationen unbedingt erforderlich ist (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TDDDG). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analyse-/Statistikzwecken und/oder Werbezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und ggf. § 25 Abs. 1 TDDDG.

Um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen, wird CCM19 eingesetzt. Rechtsgrundlage hierfür ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Empfänger und Drittlandtransfer

Empfänger der Daten ist die Papoo Software & Media GmbH, Auguststr. 4, 53229 Bonn.  Durch den Einsatz von CCM19 findet keine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten statt.

Weitere Empfänger und Informationen zu etwaigen Übermittlungen in Drittstaaten entnehmen Sie bitte unseren Cookie-Einstellungen, die über die entsprechende Verlinkung im Footer unserer Startseite aufrufbar sind.

Speicherdauer

Die über CCM19 erhobenen Einwilligungsdaten (Einwilligung und Widerruf der Einwilligung) werden für die Regelspeicherdauer gespeichert, beginnend mit dem Widerruf der Einwilligung.

Details zur weiteren Speicher- und Löschfristen von Cookies und Drittanbieter-Funktionalitäten, die auf unserer Website verwendet werden können, entnehmen Sie bitte unseren Cookie-Einstellungen, die über die entsprechende Verlinkung im Footer unserer Startseite aufrufbar sind.

 

ERSTELLUNG VON LOGFILES

Bei jedem Aufruf der Website erfasst Musterhaus.net durch ein automatisiertes System Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert sowie in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Erhaltung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Folgende Daten können hierbei erhoben werden:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites Dritter, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer)
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Logfiles werden für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht.

 

MÖGLICHKEITEN ZUR KONTAKTAUFNAHME

Es ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung sowie der Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse haben Anfragen von Personen zu bearbeiten und ihnen zu antworten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die Vertragserfüllung, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

NEWSLETTER

Beschreibung und Zweck

Wird der Newsletter unseres Unternehmens abonniert, so werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske an uns übermittelt. Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der E-Mail-Adresse der betroffenen Person zu verhindern. Wir können Pixel oder andere Tracker in die Newsletter einsetzen zur Messung des Erfolgs unserer Marketing-Kampagnen und zur Verbesserung unserer Newsletter sowie zur Reichweitenmessung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Wir können Ihnen zudem unseren monatlichen Newsletter auch ohne Ihre Einwilligung zusenden, wenn Sie uns ein Produkt oder eine Leistung angefragt haben (dazu unten unter „Produkt- und Leistungsanfragen“). Dabei handelt es sich um unsere Bestandskundenwerbung.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „ActiveCampaign“, einer Newsletterversandplattform. Weitere Details zu ActiveCampaign, sogleich unter “Empfänger”. E-Mail
Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von ActiveCampaign in der EU gespeichert. ActiveCampaign verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann ActiveCampaign nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. ActiveCampaign nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Unter den gleichen Bedingungen können wir Ihnen aktuelle Informationen auch per SMS zusenden.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist die Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherung der Daten aus dem Double-opt-in-Prozess (Zeitpunkt der Anmeldung, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Gegenstand der Einwilligung) speichern wir, um eine rechtmäßige Einwilligung nachweisen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für unsere Bestandskundenwerbung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG.

Empfänger und Drittlandtransfer

„ActiveCampaign“, eine Newsletterversandplattform des US-Anbieters ActiveCampaign LLC, North Dearborn Street 1 St 5th Floor, Chicago, IL 60602, USA. ActiveCampaign ist unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert. Ein etwaiger Datentransfer in die USA ist damit nach Art. 45 DSGVO (Angemessenheitsbeschluss) legitimiert. Die Datenschutzbestimmungen von ActiveCampaign können Sie hier einsehen: www.activecampaign.com/legal/privacy-policy

Speicherdauer

Soweit Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre personenbezogenen Daten noch für die Regelspeicherdauer aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Widerrufsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus, weshalb der Widerruf nur mit Wirkung für die Zukunft erfolgen kann.

Sie können von dem Widerrufsrecht jederzeit Gebrauch machen, indem Sie das Abonnement des Newsletters kündigen. Dazu können Sie auch den Abmelde-Link nutzen, den Sie in jedem Newsletter finden.

 

PRODUKT- UND LEISTUNSGANFRAGE

Beschreibung und Zweck

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, für verschiedene Bereiche Kontakt mit uns aufzunehmen, z.B. um Informationen von uns bzw. Photovoltaik- und Wärmepumpen Anbietern und weiteren Partnern anzufordern, Gespräche mit uns oder unseren Partnern zu vereinbaren und Angebote von unseren Partnern einzufordern. Die personenbezogenen Daten, die Sie in diesen Formularen eingeben, können von uns verifiziert werden (z.B. Überprüfung der Telefonnummer) und werden in Abhängigkeit von der Art der Anfrage weiterverarbeitet. Ohne die Angabe der folgenden Kontaktdaten kann Ihre Anfrage nicht abgesendet werden: Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.

Anhand der in Ihrer Anfrage getätigten Angaben (Dachform, Dachneigung, Fläche, Selbstnutzer der Immobilie, Stromverbrauch, Stromspeicherwunsch, Zeitplanung etc.) wählen wir die passenden Photovoltaik-Firmen und Partner („Anbieter“) aus und leiten an diese Ihre Anfrage weiter. Wir können mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Angaben zu verifizieren und/oder weitere Informationen von Ihnen einzuholen, um einen passenden Anbieter auszusuchen. Die Anbieter können dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen (telefonisch, postalisch, per E-Mail), um Ihre Wünsche besser zu verstehen und Ihnen die passenden Informationen bereitstellen können.

Zudem kann Musterhaus.net telefonisch mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um weitere erforderliche Daten abzufragen, um Ihre Wünsche besser zu verstehen, passende Angebote und Anbieter zu finden, an die wir Ihre Daten zur weiteren Beratung und Betreuung weitergeben.

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Unsere Leistungen bestehen darin, die Daten, die für die Zusendung passender Angebote oder die Vereinbarung von Beratungsterminen erforderlich sind zu erheben, zu prüfen, zu organisieren, passende Anbieter (siehe dazu unten unter Empfänger) auszuwählen und an diese weiterzusenden. Die Daten, die Sie in Ihrer Anfrage mitteilen, sind zudem erforderlich zur Vorbereitung eines etwaigen Angebots zwischen Ihnen und den Anbietern.

Empfänger und Drittlandtransfer

Zu den Empfängern der personenbezogenen Daten gehören die ausgewählten Anbieter, die Sie im Rahmen der Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten in die Formulare auswählen können oder die wir anhand Ihrer Angaben auswählen. Nehmen wir telefonisch mit Ihnen Kontakt auf, stellen wir Ihnen passendende Anbieter vor und Sie können entscheiden, an welche Anbieter wir Ihre Anfrage weiterleiten.

Es findet keine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten statt.

Speicherdauer

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wir bewahren die an unsere Partner übermittelten Daten so lange auf, wie wir sie für die Vertragserfüllung mit unserem Partner benötigen und anschließend für die Regelspeicherdauer.

 

WEITERE VERARBEITUNGSPROZESSE

WEBSMS

Beschreibung und Zweck

Um Ihnen eine Bestätigungs-SMS zur Verifizierung der Telefonnummer zu senden, nutzen wir den Dienst WebSMS (sms.at bzw. https://websms.de) der mobile internet services gmbh, Klosterwiesgasse 101b/Ge01, 8010 Graz, Österreich). Im Rahmen der Anbieter-Kontaktierung über Musterhaus.net wird die angegebene Telefonnummer an WebSMS übertragen. Über diesen Service wird die Bestätigungs-SMS an Sie versendet. Laut eigenen Angaben hält sich auch WebSMS an die Regeln der Datenschutzgrundverordnung.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Speicherung des Ergebnisses der SMS-Bestätigung beruht auf unseren berechtigten Interessen zum Nachweis einer positiver Verifizierung, vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Empfänger und Drittlandtransfer

Empfänger ist der mobile internet services gmbh, Klosterwiesgasse 101b/Ge01, 8010 Graz, Österreich. Eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten findet nicht statt. Weitere Informationen zum Datenschutz bei WebSMS finden sie unter den folgenden Links:

https://websms.de/de-de/sicherheit/
https://websms.de/de-de/privacy/

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre Daten werden lediglich für den Versand der SMS verwendet und im Anschluss wieder gelöscht. Das Ergebnis der SMS-Bestätigung wird für die Regelspeicherdauer gespeichert.

Widerrufsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

 

BEWERBUNGEN (AUSBILDUNG & STELLENANGEBOTE)

Sie haben die Möglichkeit sich per Onlineformular bei Musterhaus.net zu bewerben. Die übermittelten Daten werden von uns zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Bewerberdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Teilen Sie uns Informationen mit, die für das Bewerbungsverfahren nicht erforderlich sind und die von uns nicht gefordert werden (z.B. ein Bewerbungsfoto), erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Sofern die Bewerbung nicht erfolgreich ist oder zurückgezogen wird, werden Ihre Daten gelöscht. Die Löschung erfolgt nach dem Ablauf von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.
Wir nutzen im Bewerbungsverfahren die Software „SuccessFactors“ von SAP Deutschland SE & Co. KG. Wir haben mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Eine Datenverarbeitung in Drittländern findet nicht statt.

 

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und Sie können folgende Rechte geltend machen:

Auskunftsrecht gem. Art. 15 DSGVO

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns zu den in Art. 15 DSGVO genannten Informationen Auskunft verlangen.

Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO

Sie haben ein Recht von uns Berichtigung und/oder Vervollständigung zu verlangen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und das Recht auf Löschung nicht aus Gründen gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO ausgeschlossen ist:
a) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
c) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
d) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
e) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
f) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Unterrichtung gem. Art. 19 DSGVO

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

AUTOMATISCHE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG

Wir treffen keine ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidungen die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

ERGÄNZENDE INFORMATIONEN ZUM EINSATZ VON COOKIES UND DRITT-ANBIETERN

Sie finden die erforderlichen Informationen zu Cookies und verwendeten Drittdiensten im Footer jeder Website unter „Cookie-Einstellungen“. Ergänzend möchten wir Sie im Folgenden vertiefend und zu weiteren Funktionen und Diensten informieren:

ETRACKER

Beschreibung und Zweck

Wir nutzen Dienste der etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, Hamburg, Deutschland („etracker“) zur Analyse von Nutzungsdaten. Wir verwenden etracker im „cookie-less“-Modus, setzen mithin keine Cookies für die Web-Analyse. Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Empfänger und Drittlandtransfer

Die mit etracker erzeugten Daten werden in unserem Auftrag von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert. Wir haben mit etracker einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Es erfolgt keine Verarbeitung in Drittstaaten.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und die Regelspeicherdauer abgelaufen ist.

Widerspruch und Widerrufsmöglichkeit

Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit durch Klick auf den Schieberegler widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen.

 

FACEBOOK CUSTOM AUDIENCES

Beschreibung und Zweck

Auf unserer Webseite nutzen wir einen Webtracking-Service des Unternehmens Facebook, Inc., 1601 Willow Road, 94024 Menlo Park, USA (nachfolgend: „Facebook Connect“). Facebook Connect nutzt im Rahmen des Webtrackings Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Website und Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Wir nutzen Facebook Connect, um unser Internetangebot ständig zu optimieren und besser verfügbar zu machen. Weitere Informationen zur Verarbeitung der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook Connect: https://www.facebook.com/privacy/explanation.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Empfänger und Drittlandtransfer

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseite werden dabei Daten, wie insbesondere Ihre IP-Adresse und Ihre Nutzeraktivitäten an Server des Unternehmens Facebook übertragen.

Die genannten Daten werden außerhalb der Europäischen Union, z.B. in den USA verarbeitet und gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden auf Grundlage des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO übermittelt.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und die Regelspeicherdauer abgelaufen ist.

Do-not-track

Sie können die Erfassung und Weiterleitung der personenbezogenen Daten (insb. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten auch verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren, einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com) oder die „Do Not Track“ Einstellung Ihres Browsers aktivieren.

 

EINBINDUNG VON ÜBRIGEN DIENSTEN UND INHALTEN DRITTER

Beschreibung und Zweck

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos, Fonts oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf. Wir möchten durch diese Einbindungen unser Onlineangebot bereitstellen und verbessern.

Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung von übrigen Diensten und Inhalten Dritter ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse liegt in der Absicht an einer entsprechenden Darstellung unserer Online-Präsenz und an nutzerfreundlichen und wirtschaftlich effizienten Leistungen unsererseits. Weitere Hinweise entnehmen Sie den jeweiligen Datenschutzangaben der Anbieter.

 

SICHERHEIT

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. Darüber hinaus wird der Datenschutz bei uns fortlaufend gewährt, durch ständige Auditierung und Optimierung der Datenschutzorganisation.

 

AKTUALISIERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Musterhaus.net GmbH behält sich sämtliche Rechte vor, um Änderungen und Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen.

 

Stand: 03.06.2024