Kosten und Preise einer Erdwärmepumpe in 2024

Stefano Fonseca
Zuletzt aktualisiert: 01/01/2024
Kategorie: Wärmepumpe

Erdwärmepumpen sind auf den ersten Blick teuer. Durch ihre hohe Effizienz rentiert sich die Investition aber schnell. In diesem Ratgeber erfahren Sie das Wichtigste über alle Kosten einer Erdwärmepumpe. Dies sollte Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Das Wichtigste zuerst

Kosten Erdwärmepumpe

Eine Erdwärmepumpe kostet für ein Einfamilienhaus 15.000 € bis 36.000 € - inklusive Installation und Erschließung der Erdwärme. 

Kosten Erdwärmekollektoren

Die Kosten für Erdkollektoren betragen ca. 15 € pro m². Für ein Einfamilienhaus fallen Gesamtkosten in Höhe von 3.000 und 4.500 € an.

Monatliche Kosten

Eine Erdwärmepumpe kostet 80 € bis 100 €. Der Preis beinhaltet die Stromkosten und Wartung.  

Kosten Erdsonden

Erdsonden kosten 50 bis 100 € pro Bohrmeter. Der Gesamtpreis liegt bei 6.000 € bis 18.000 €. 

Was kostet eine Erdwärmepumpe?

Eine Erdwärmepumpe kostet zwischen 12.000 und 15.000 €. Für ihre Installation müssen Sie 2.000 bis 3.000 € bezahlen. Zudem muss die Erdwärme durch Erdkollektoren oder Erdsonden erschlossen werden, was zusätzliche 3.000 bis 18.000 € kostet. Somit liegen die Gesamtkosten zwischen 15.000 und 36.000 €.

KostenstelleKosten
Erdwärmepumpe12.000 - 15.000 €
Installation2.000 - 3.000 €
Erschließung Wärmequelle3.000 - 18.000 €
Gesamtkosten15.000 - 36.000 €

Was kosten Flächenkollektoren? 

Flächenkollektoren für eine Erdwärmepumpe kosten zwischen 3.000 und 8.000 €. Dabei liegt der Preis pro Quadratmeter im Durchschnitt bei 15 €. Der Flächenbedarf ist zwei- bis dreimal größer als die zu beheizende Wohnfläche, wodurch Flächenkollektoren bei einem 100 Quadratmeter großen Einfamilienhaus zwischen 3.000 und 4.500 € kosten.

Die Kosten hängen vom Heizbedarf und von der Bodenbeschaffenheit ab. Je größer die Kollektorfläche, desto höher sind die Kosten. Vorteil der Flächenkollektoren ist, dass sie nur bis zu 1,5 Meter Tiefe verlegt werden. Dadurch können Sie die Grabungsarbeiten und die Verlegung der Soleleitungen selbst übernehmen und Kosten sparen.

KostenstelleKosten
Erdwärmepumpe12.000 - 15.000 €
Installation2.000€
Flächenkollektoren3.000 - 8.000 €
Gesamtkosten15.000 - 22.000 €

Was kostet eine Bohrung für Erdwärmepumpen?

Die Bohrung für eine Erdwärmepumpe kostet zwischen 3.000 und 6.000 €. Das sind 50 bis 100 € pro Bohrmeter. Für ein durchschnittliches Einfamilienhaus werden zwei oder drei Tiefenbohrungen benötigt, um den Wärmebedarf zu decken. Die Gesamtkosten für die Erdwärme-Tiefenbohrungen betragen somit 6.000 bis 18.000 €.

KostenstelleKosten
Erdwärmepumpe12.000 - 15.000 €
Installation3.000€
Erschließung Wärmequelle6.000 - 18.000 €
Gesamtkosten21.000 - 36.000 €

Die Kosten für eine Tiefbohrung umfassen die Herstellung, den Einbau der
Erdwärmesonde und die Verpressung des Bohrlochs. Sie variieren je nach Bodenbeschaffenheit und örtlichen Gegebenheiten. Neben den Bohrkosten gibt es noch weitere Kosten, die Sie berücksichtigen sollten. Dazu gehören: 

  • Genehmigung zur Durchführung der Tiefenbohrung
  • Baustelleneinrichtung
  • Anschluss der Erdwärmesonde an den Sammelschacht sowie an die Erdwärmepumpe
  • Entsorgung oder Umverteilung der durch die Tiefenbohrung ausgegrabenen Erde.

Fachfirma für Wärmepumpen gesucht? 

Jetzt den passenden Anbieter finden und bis zu 30% sparen!

Flächenkollektoren oder Erdsonden?

Flächenkollektoren sind günstiger und einfacher in der Installation und erfordern keine Genehmigung. Dafür benötigen sie eine große Grundstücksfläche zur Erschließung der Erdwärme. Diese Flächen dürfen nicht überdeckt werden, da die Flächenkollektoren nicht nur die Erdwärme, sondern auch die Strahlungswärme der Sonne und die Wärme aus Niederschlägen nutzen. 

Erdsonden sind teurer und die Installation aufwändiger, da mehrere Erdwärme-Tiefenbohrungen nötig sind. Dafür sind sie effizienter und verbrauchen weniger Strom. Erdsonden sind zudem platzsparend und Sie können die Flächen nach der Installation anderweitig nutzen.

Zur besseren Übersicht:

FlächenkollektorErdsonde
Kosten15.000 - 22.000 €21.000 - 35.000 €
Jahresarbeitszahl44,5
Grabung / Bohrungbis 1,5 m Tiefebis 100 m Tiefe
min. Grundstücksfläche2- bis 3-mal die Wohnfläche50 m²
Vorteileeinfache Installation keine Genehmigung Grabungsarbeiten können selbst ausgeführt werdenhöherer Wirkungsgrad geringere Stromkosten Bohrungsfläche kann anderweitig genutzt werden
Nachteilegroße Grundstücksfläche notwendig aufwändige Verlegung der Soleleitungen Kollektorenfläche nicht anderweitig nutzbarumfangreiche Installation Genehmigung erforderlich hohe Investitionskosten

Was kostet eine Erdwärmepumpe monatlich?

Die monatlichen Kosten einer Erdwärmepumpe betragen 80 bis 100 €, was einem jährlichen Betrag von 950 bis 1.250 € entspricht. Dabei liegen die Stromkosten im Durchschnitt zwischen 700 und 950 € im Jahr, was 60 bis 80 € im Monat entspricht. Zusätzliche Kosten von 150 bis 300 € entstehen für die jährliche Wartung der Wärmepumpe.

BetriebskostenKosten
Strom, jährlich700 - 950 €
Strom, monatlich60 - 80 €
Wartung150 - 300 €
Gesamt950 - 1.250 €

Was kostet eine Erdwärmepumpe im Altbau?

Für die Nachrüstung einer Erdwärmepumpe im Altbau entstehen zusätzliche Kosten von 3.000 € für den Rückbau und Entsorgung des Gas- oder Öl-Brennwertkessels. Somit betragen die Gesamtkosten für die Beschaffung, Installation der Erdwärmepumpe und Entsorgung des alten Heizsystems zwischen 18.000 und 39.000 €.

Welche Förderungen gibt es für Erdwärmepumpen?

Wärmepumpen haben eine entscheidende Rolle bei der Erfüllung der Klimaziele für Gebäude, weshalb sie mit bis zu 40% der Anschaffungskosten staatlich subventioniert werden. Aufgrund ihrer hohen Jahresarbeitszahl beträgt die Förderung für Erdwärmepumpen 30%. Wird ein alter Brennwertkessel mit fossilen Brennstoffen durch eine Erdwärmepumpe ersetzt, erhöht sich der Fördersatz auf 40%.

Lohnt sich eine Erdwärmepumpe?

Eine Erdwärmepumpe lohnt sich aus finanzieller Sicht. Die Kosten für eine Erdwärmepumpe amortisieren sich innerhalb von 10 bis 15 Jahren. In neuen Gebäuden sogar noch schneller. Die Amortisationszeit berechnen Sie wie folgt:

  • Amortisationszeit = (Anschaffungskosten Wärmepumpe – Anschaffungskosten Gasheizung) / jährliche Kostenersparnis

Für eine Beispielrechnung werden folgende Annahmen getroffen:

Wärmebedarf20.000 kWh
Wirkungsgrad Erdwärmepumpe400%
Wirkungsgrad Gasheizung90%
Investitionskosten Erdwärmepumpe20.000 €
Investitionskosten Gasheizung10.000 €
Strompreis (Wärmepumpentarif, 3.6.2023)0,30 €/kWh
Gaspreis (3.6.2023)0,09 €/kWh

Anhand dieser Werte liegt die jährliche Kostenersparnis bei 750 €. 

Um die jährlichen Kostenersparnisse zu berechnen, müssen Sie die Betriebskosten für beide Systeme berücksichtigen.

ErdwärmepumpeGasheizung
Heizkosten(20.000 / 4) * 0,30 € = 1.500 €(20.000 / 0,9) * 0,10 € = 2.000 €
Wartungskosten150 €350 €
Betriebskosten1.600 €2.350 €

Somit liegt die Amortisationszeit beim Austausch einer Gasheizung durch eine Erdwärmepumpe in einem Einfamilienhaus mit einem jährlichen Wärmebedarf von 20.000 kWh bei 14 Jahren.

  • Amortisationszeit = (20.000 € – 10.000 €) / 750 € = 13,33 Jahre

Kosten einer Erdwärmepumpe im Vergleich zu anderen Wärmepumpen

Erdwärmepumpen sind teurer als andere Wärmepumpenarten. Die Kosten für eine Wärmepumpe für ein Einfamilienhaus liegen zwischen 10.000 und 36.000 €. Der endgültige Preis wird durch Faktoren wie den Typ der Wärmepumpe und die Erschließung der Wärmequelle bestimmt.

WärmepumpeKosten der WärmepumpeInstallationKosten der Erschließung der WärmequelleGesamtkosten
Luftwärmepumpe8.000 - 16.000 €2.000 - 3.000 €1.000€10.000 - 20.000 €
Erdwärmepumpe12.000 - 15.000 €2.000 - 3.000 €2.000 - 18.000 €14.000 - 36.000 €
Wasser-Wasser- Wärmepumpe10.000 - 12.000 €2.000 - 3.000 €5.000 - 7.000 €17.000 - 22.000 €

Sie möchten eine Erdwärmepumpe kaufen?

Die Wahl der richtigen Installationsfirma ist eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Erdwärmepumpe. Eine schlechte Ausführung führt zu späteren Störungen und Ausfällen. Vertrauen Sie daher nur qualifizierten Partnern. 

Füllen Sie das untere Formular aus und Sie erhalten bis zu fünf Angebote von qualifizierten und geprüften Fachunternehmen für Wärmepumpen aus Ihrer Region - kostenlos und unverbindlich. Es dauert nur 2 Minuten. Durch den Vergleich sparen Sie bis zu 30 %.