PV-Module aus China: lohnt sich der Kauf?

Kai Janßen
Zuletzt aktualisiert: 02/05/2022
Kategorie: Solarpanel

Chinesische Produkte sind bekannt für niedrige Preise und meist schlechte Qualität. Diese Aussage trifft auf Solarmodule aus China nur bedingt zu. Es gibt dort viele minderwertige Hersteller, aber auch einige der größten und bekanntesten weltweit. Welche es sind und worauf Sie beim Kauf von chinesischen PV-Modulen achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. 

Jetzt Photovoltaik Angebote vergleichen und 30% sparen!

Nehmen Sie sich 60 Sekunden Zeit und füllen ein kurzes Formular aus. Wir verbinden Sie mit bis zu fünf geprüften Fachfirmen aus Ihrer Region. Der Vergleich ist für Sie kostenlos und unverbindlich.

Grafik Angebote

Die gute Nachricht zuerst: China ist bei der Produktion von Solarmodulen der absolute Marktführer. Von den Top 10 der Hersteller von Solarmodulen mit den größten Kapazitäten kommen 8 aus China.

Warum ist das so? Dafür gibt es mehrere Gründe: 

  1. China ist der weltweit größte Produzent von Silizium, dem Material, aus dem die Zellen hergestellt werden. Außerdem verfügt es über große Vorkommen an seltenen Metallen.

  2. China hat schon vor Jahren große Summen in erneuerbare Energien gesteckt und ist derzeit der global größte Produzent von Solarenergie. Etwa die Hälfte der weltweiten Nachfrage nach PV-Module kommt aus China. 

  3. Das Land aus Fernost verfügt über riesige Produktionskapazitäten und ist zudem dafür bekannt, günstig produzieren zu können. 

Welche Hersteller von PV-Modulen gibt es in China? 

Es gibt zahlreiche PV-Hersteller in China. Die bekanntesten, denen man am meisten vertrauen kann, sind: 

Sie würden wenig falsch machen, wenn Sie sich für eine dieser Marken entscheiden. Sie alle genießen einen guten Ruf auf dem Markt. 

Worauf sollten Sie beim Kauf von chinesischen Solarmodulen achten? 

Viele chinesische Solarmodule sind qualitativ hochwertig und stehen der westlichen Konkurrenz in nichts nach. Es gibt allerdings auch Produkte aus Fernost, von denen Sie die Finger lassen sollten. Schauen wir uns an, wie gute von schlechten PV-Modulen zu unterscheiden sind: 

Tier-1-Status

Tier-1 ist ein Status von Bloomberg, der Herstellern verliehen wird, die das Vertrauen von Banken und Investoren in Solarfarmen genießen. Chinesische Module ohne Tier-1 sind mit ziemlicher Sicherheit von geringer Qualität.

Ausgewählte chinesische Hersteller mit dem Status Tier-1:

Auszeichnungen bei DNV GL- und PVEL

Das PVEL Institut testet in Zusammenarbeit mit DNV GL die Zuverlässigkeit von Photovoltaikmodulen verschiedener Hersteller und veröffentlicht die Ergebnisse kostenlos. Die Ergebnisse der vergangenen Jahre eines Herstellers sagen viel über die Qualität seiner Produkte aus. 

Diese chinesischen PV-Hersteller überzeugen in PVEL-Tests: 

Deutsche oder europäische Vertretung

Ihr Installateur ist der erste Ansprechpartner bei Störungen und Garantiefällen. Sollte er sein Geschäft schließen, dann müssen Sie sich direkt an den Hersteller der PV-Module wenden. Das kann schwierig sein, wenn das Unternehmen seinen Sitz in China hat und über keine Niederlassungen in Deutschland oder Europa verfügt. 

Solarmodule Test und Vergleich

Wir haben viele Module und Hersteller unter die Lupe genommen und uns neben den oben gelisteten, auch andere Faktoren angeschaut. Die Ergebnisse finden Sie in unserem großen Solarmodule Test und Vergleich

Chinesische PV-Module - Erfahrungen und Bewertungen

Schauen wir uns einige Erfahrungen und Bewertungen von chinesischen Solarmodulen auf ausländischen Websites:

  • JA Solar - "Nie Problem gehabt, kann ich zu 100% empfehlen" 4.3 (70 Bewertungen)
  • Trina Solar - "Eine kostengünstige Kombination aus Preis und Zuverlässigkeit" 4.4 (333 Bewertungen)
  • LONGi Solar - "Ich würde LONGi problemlos auf meinem Dach installieren" 4.6 (47 Bewertungen)
  • Jinko Solar - "Sie sind zuverlässig und haben wettbewerbsfähige Preise" 4.6 (47 Bewertungen)

- Solarquotes.com.au (Australien)

  • JA Solar - "Führender Anbieter von Solarenergielösungen" 4.6 (5 Bewertungen)
  • Trina Solar - "Super zuverlässig und günstig" 4.86 (106 Bewertungen)
  • LONGi Solar - "Definitiv ein neuer Big Player auf dem PV-Markt" 4.38 (13 Meinungen)
  • Jinko Solar - "Weltklasse in Bezug auf Preis und Qualität" 4.7 (71 Bewertungen)

— Solarreviews.com (USA)

Es kommt auf die richtige Installation an

Laut einem Bericht des TÜV Rheinland ist eine falsche Installation die größte Fehlerquelle für Störungen und Ausfälle einer PV-Anlage. Was bringen Ihnen gute Solarmodule, wenn Sie nicht funktionieren? 

Füllen Sie das untere Formular aus und wir verbinden Sie mit bis zu fünf qualifizierten Fachbetrieben für Photovoltaikanlagen aus Ihrer Region, die unter anderem chinesische PV-Module anbieten. Vergleichen Sie die unverbindlichen Angebote und sparen dabei bis zu 30% Kosten!

>