Solarmodule Test und Vergleich 2021

Kai Janßen
Zuletzt aktualisiert: 25/10/2021
Kategorie: Solarpanel

Es gibt hunderte Hersteller und noch mehr Modelle von PV-Modulen auf dem Markt. Die Auswahl des richtigen Solarmoduls fällt schwer. Mit unserem großen Solarmodul Test und Vergleich 2021 greifen wir Ihnen unter die Arme.

Gute PV-Module können Sie an bestimmten Merkmalen erkennen. 

Was sind diese Kriterien? Welche Unternehmen können als die besten angesehen werden? Diese und vielen andere Fragen beantworten wir in diesem umfangreichen Artikel. 

Schauen wir uns zunächst die Gesamtergebnisse unseres großen "Solarmodul Test und Vergleichs 2021" genauer an. Im weiteren Verlauf gehen wir auf die einzelnen Bewertungskriterien genauer ein. 

Die besten Photovoltaik-Module 2021

Wie ist diese Liste zu interpretieren?

Platz

PV-Modul-

Hersteller

Herkunfts-Land

Gesamt-Wertung

Zuverlässig-keit

Leistung-Fähigkeit

Glaubwürdigkeit

Rentabilität der Produkte

1

Deutschland Flagge

4,7

5,0

4,8

4,7

4,2

2

Südkorea Flagge

4,7

4,8

4,9

5,0

3,9

3

usa flagge

4,5

5,0

5,0

4,2

3,8

4

Japan Flagge

4,5

4,3

4,8

4,7

4,0

5

Deutschland Flagge

4,5

4,5

4,7

4,2

4,4

6

Hyundai

Südkorea Flagge

4,4

4,1

4,6

4,6

4,4

7

china flagge

4,4

3,9

4,7

4,1

5,0

8

LONGi

china flagge

4,4

4,0

4,4

4,3

5,0

9

Sharp

Japan Flagge

4,4

3,6

4,4

4,7

5,0

10

ZNShine

china flagge

4,4

3,7

4,9

4,1

5,0

11

Viessmann

Deutschland Flagge

4,4

3,4

4,5

5,0

4,7

12

Seraphim

china flagge

4,4

3,9

4,4

4,3

4,9

13

Astronergy

china flagge

4,3

3,9

4,7

3,9

4,7

14

Trina Solar

china flagge

4,3

3,8

4,7

3,8

4,9

15

Winaico

Taiwan Flagge

4,3

4,5

4,4

4,0

4,3

16

BYD

china flagge

4,3

3,3

4,6

4,4

4,8

17

REC

Norwegen Flagge

4,3

4,5

4,9

3,7

3,9

18

Jinko

china flagge

4,3

4,0

4,3

3,8

4,8

19

Sunport

china flagge

4,2

3,6

4,7

4,0

4,1

20

Canadian Solar

china flagge

4,0

3,5

4,4

3,7

4,6

Alle Unternehmen in der obigen Liste sind empfehlenswert - aus verschiedenen Gründen. Die Liste beinhaltet nicht alle Modulhersteller, wird aber kontinuierlich aktualisiert. Wir werden zudem nach und nach die vollständigen Rezensionen der einzelnen Anbieter veröffentlichen und hier verlinken. 

Für eine schnellere Wahl haben wir zudem eine vereinfachte Grafik für Sie erstellt. Diese zeigt eine Anordnung nach drei wichtigen Entscheidungskriterien, auf die weiteren Teile dieses Artikels genauer eingehen werden. 

PV Hersteller Vergleich

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Top 3 Photovoltaik-Module Testsieger im Jahr 2021. 

Die Photovoltaik-Module Testsieger 2021

Platz 1: Solarwatt

Solarwatt Logo

> 500 Mitarbeiter

Gegründet 1993

Deutschland Flagge

Deutschland

Solarwatt ist ein deutscher Hersteller von Photovoltaikmodulen und mit 4,7 Punkten an der Spitze unseres großen Vergleichs. 

Schauen wir uns die Kurzfassung der Testergebnisse an. 

Solarwatt Solarmodule Bewertung

Hervorragende Qualität zu gehobenen Preisen. Solarwatt bietet wahrscheinlich die widerstandsfähigsten PV-Module der Welt. 

DNV Top Performer

DNV GL Top Performer

Gesamtwertung: 
Hervorragend

Zuverlässigkeit

Rentabilität

Leistung

Glaubwürdigkeit

Zuverlässigkeit: Im Test haben wir uns die Glas-Glas-Module der Reihe SOLARWATT VISION Pure und Style unter die Lupe genommen. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. 

Das Alleinstellungsmerkmal ist jedoch die Garantie. Solarwatt bietet mit 30 Jahren die längste Produktgarantie der Welt. Das zeugt davon, dass sie von der Qualität ihrer Solarmodule sehr überzeugt sind. 

Leistung: Wenn man lediglich den Wirkungsgrad betrachtet, dann liegen die Solarmodule von Solarwatt eher im Mittelfeld (Solarwatt Vision 60M style - 370 Wp - 19,9%). Allerdings handelt es sich dabei um bifaziale Module. Diese absorbieren das Licht von beiden Seiten und erzielen je nach Installation deutlich bessere Leistungen.

Glaubwürdigkeit des Unternehmens: SOLARWATT beschäftigt derzeit etwa 600 Mitarbeiter und existiert seit 1998. In dieser Zeit konnte es wertvolle Erfahrungen sammeln und zahlreiche technologische Herausforderungen meistern. Das Unternehmen pflegt enge Geschäftsbeziehung zu BMW, das zudem der größte Kunde ist. Der Eigentümer Stefan Quandt ist einer der Großaktionären beim bayerischen Autobauer. Das ist ein Pluspunkt für die Stabilität von Solartwatt.

Rentabilität: Wenn Sie an 15 Jahre denken, dann sollten Sie sich für günstigere Solarmodule entscheiden. Wenn Sie allerdings einen Zeitraum von 30-40 Jahren betrachten, dann könnte Solarwatt das Richtige für Sie sein. 

-> zum ausführlichen Test von Solarwatt


Platz 2: LG Solar

LG Solar Logo

> 500 Mitarbeiter

Gegründet 1993

Südkorea Flagge

Südkorea

Von der Marke LG hat wohl jeder schon mal gehört. Nicht alle wissen allerdings, dass die Koreaner auch Solarmodule herstellt, die zu den besten in der Welt gehören. 

Im Ranking liegt es nur knapp hinter dem Spitzenreiter Solarwatt. 

LG Solar Bewertung

LG ist die wertvollste Marke unter den Herstellern von PV-Modulen. Mit gutem Gewissen zu empfehlen - wenn Sie es sich leisten können.

Bloomberg Tier 1

Tier 1 Hersteller

DNV Top Performer

DNV GL Top Performer

Gesamtwertung: 
Hervorragend

Zuverlässigkeit

Rentabilität

Leistung

Glaubwürdigkeit

Zuverlässigkeit: Die Modulreihen NeON 2 und NeON R haben eine Garantie über 25 Jahre. Bei Vorgängermodellen waren es noch 12 Jahre. Das zeigt, welchen Sprung LG in den letzten Jahren gemacht hat und wie sehr sie in ihre Produkte vertrauen.

Die PV-Module von LG Solar werden regelmäßig vom renommierten PVEL-Institiut für Ihre Zuverlässigkeit ausgezeichnet. Bei der mechanische Festigkeit ist LG ein absoluter Spitzenreiter. Die LG-Module halten dem Schneedruck von bis zu 6000 Pa und Winddruck von bis zu 5400 Pa stand. Der Industriestandard beträgt 5400 Pa für Schnee und 2400 Pa für Wind. 

Leistung: Das Angebot von LG besteht ausschließlich aus Premium-Modulen zu entsprechenden Preisen. Günstigere Varianten werden einfach nicht angeboten. Die Leistung fängt bei 330 Wp an. Die Top-Modelle erreichen einen sehr guten Wirkungsgrad von bis zu 22,1%. Die stärksten Module mit 60 Solarzellen bieten 400 Wp Leistung. 

Glaubwürdigkeit des Unternehmens: LG Solar gehört zum riesigen Elektrokonzern LG Electronics. Der Vorteil: Die Garantieansprüche wickeln Sie mit LG Electronics ab. Sollte es in den nächsten 25 Jahre LG Solar nicht mehr geben, dann ist Ihre Garantie immer noch gültig. Davon ganz abgesehen glauben wir, dass LG Solar in der so starken LG-Group in den nächsten Jahren keine finanziellen Probleme haben sollte. 

Rentabilität: Ähnlich wie Solarwatt sind auch die Photovoltaik-Module von LG Solar nicht günstig. Dafür bekommen Sie aber Premium-Produkte der Extraklasse mit einer langen Garantie. Wenn Sie kürzere Zeiträume von 15 Jahren betrachten, sollten Sie nach Alternativen schauen. Langfristig zahlt sich die Investition hier aber aus. 

-> zum ausführlichen Test von LG Solar


Platz 3: SunPower

SunPower Logo

> 2000 Mitarbeiter

Gegründet 1985

usa flagge

USA

SunPower ist ein alter Hase der PV-Branche mit über 30 Jahren Erfahrung. In den letzten Jahre war das US-Unternehmen finanziell angeschlagen, erholt sich aber gut von der Krise. 

Die Solarmodule gehören seit Jahren zu den besten der Welt. 

SunPower Bewertung

Die PV-Module von dem amerikanischen Hersteller SunPower gehören ohne Zweifel zu den besten in der Welt. 

Bloomberg Tier 1

Tier 1 Hersteller

DNV Top Performer

DNV GL Top Performer

Gesamtwertung: 
Hervorragend

Zuverlässigkeit

Rentabilität

Leistung

Glaubwürdigkeit

Zuverlässigkeit: Im Jahr 2021 wurden die Solarmodule von SunPower in allen fünf Testkategorien von PVEL ausgezeichnet. So ein Ergebnis schaffen nur die wenigsten Hersteller. Die Garantie beträgt 25 Jahre belegt zudem, dass das Unternehmen von der Leistung und Qualität ihrer Produkte überzeugt ist. 

Leistung: Die Solarmodule von SunPower erreichen einen Wirkungsgrad von 22,6%. Das ist einsame Spitze und nur LG kommt annähernd in solche Bereiche. 

Glaubwürdigkeit des Unternehmens: Die letzten Jahre waren für SunPower hart und das Unternehmen war finanziell angeschlagen. Die gute Nachricht: SunPower gehört zu der TOTAL-Gruppe - einem der größten Ölunternehmen der Welt. Das schafft eine gewissen Sicherheit für Kunden. Aber auch sonst gehen wir davon aus, dass SunPower seinen Verpflichtungen in den nächsten Jahren nachkommen wir. 

Rentabilität: Qualität hat ihren Preis. Auch bei SunPower sollten Sie es als eine langfristige Investition sehen - ähnlich wie bei Solarwatt und LG. 

-> zum ausführlichen Test von SunPower


Wie erkennen Sie gute PV-Module?

Die Datenblätter der jeweiligen Solarmodule enthalten eine Menge hilfreicher Informationen. Garantiedetails, Leistung, Testergebnisse des Betriebs unter verschiedenen Bedingungen, Zertifikate - all diese Informationen sind vorhanden. Schauen wir uns diese Kriterien im Einzelnen genauer an. 

Zuverlässigkeitstests durch das PVEL-Institut (DNV GL)

PVEL ist eines der weltweit anerkannten Labore für Zuverlässigkeits- und Leistungstests in der Solarindustrie. Es arbeitet unabhängig und prüft und testet im eigenen Produktqualifizierungsprogramm (PQP) PV-Module führender Solarhersteller. 

Die Ergebnisse werden jährlich in der “PV Module Reliability Scorecard” veröffentlicht. Diese Scorecard gilt als einer der umfassendsten öffentlich zugänglichen Vergleiche der Zuverlässigkeit und Leistung von Solarmodulen. Die besten Produkte werden mit dem Titel "Top Performer" ausgezeichnet - dieser gilt in der gesamten PV-Branche als geschätztes Zeichen für Produktqualität und Zuverlässigkeit.

Liste der PV-Modul-Hersteller, deren Solarmodule in mindestens einem (von fünf) PVEL-Zuverlässigkeitstest 2021 eine Auszeichnung erhalten haben:

  • ET Solar
  • SunPower
  • QCells
  • Boviet
  • Longi
  • Phono Solar
  • Seraphim
  • LG
  • Jinko
  • REC
  • First Solar
  • Talesun
  • Adani/Mundra
  • Hyundai
  • Silfab
  • HT-SAAE
  • GCL
  • Astronergy
  • Jolywood
  • HHDC
  • Risen
  • VSUN
  • DMEGC
  • Vikram
  • Ja Solar
  • Trina

Eine gute Leistung bei diesen Tests ist eine der besten Möglichkeiten, die Herstellungsstandards einer Marke richtig zu beurteilen.

Produktgarantie und Leistungsgarantie von Photovoltaik-Modulen

Die Investition in eine PV-Anlage soll sich nicht nur amortisieren, sondern über Jahrzehnte hinweg Gewinne erwirtschaften. Wenn Sie sicher sein wollen, dass die Photovoltaik-Module Ihnen über all die Jahre gute Dienste leisten, dann sollten Sie einen genauen Blick auf die Garantien werfen. Das sind die beiden wichtigsten:

Produktgarantie: Das ist die Garantie auf das Produkt selbst. Wenn das PV-Modul ohne Grund nicht mehr funktioniert, können Sie es ersetzen oder Ihr Geld im Rahmen dieser Garantie zurückerhalten. Folglich ist die Länge der Produktgarantie einer der wichtigsten Indikatoren für die Qualität eines PV-Moduls. 

Die meisten großen Marken, wie z.B. IBC, JA Solar, Canadian Solar oder Q CELLS, bieten eine Produktgarantie für 10-15 Jahre an.

Einige Marken wie SunPower, LG, Panasonic und REC bieten Produktgarantien von bis zu 25 Jahren an, wobei REC bei Weitem die günstigste davon ist. Solarwatt, ein führender deutscher Hersteller von Photovoltaikmodulen, bietet sogar eine Garantie von bis zu 30 Jahren.

WICHTIG: Wenn ein Solarmodul eine Produktgarantie von weniger als 10 Jahren hat, dann sollten Sie davon Abstand nehmen. 

Leistungsgarantie: Photovoltaikmodule verlieren mit jedem Jahr etwas an Leistung. Das bedeutet, dass die Solaranlage nach 25 Jahren weniger Solarstrom produzieren wird als zu Beginn. 

Wie viel weniger? Die Hersteller geben in der sogenannten Leistungsgarantie den maximalen Produktionsverlust pro Jahr an. Sie reicht in der Regel 25 Jahre in die Zukunft. Der Hersteller garantiert, dass die PV-Module auch nach 25 Jahren noch über diesem bestimmten Wert liegen werden.

Der Industriestandard ist ein Verlust von 0,7% pro Jahr. Solche Solarmodule werden auch nach 25 Jahren noch mehr als 80% ihrer ursprünglichen Leistung erbringen.

Solarmodulhersteller mit Produktgarantien über mindestens 25 Jahre: 

  • SolarWatt - 30 Jahre Garantie
  • SunPower - 25 Jahre Garantie
  • LG - 25 Jahre Garantie
  • Panasonic - 15 Jahre als Standard, weitere 10 Jahre, wenn Sie die Photovoltaik-Anlage registrieren, wofür persönliche Daten erforderlich sind.
  • Q CELLS - 12 Jahre als Standard, aber Sie können eine längere Garantie kaufen
  • REC Group - 20 Jahre als Standard, zusätzliche 5 Jahre, wenn Sie deren zertifizierten Installateur beauftragen.

Die Dauer der Produktgarantie ist einer der wichtigsten Faktoren bei unserer Qualitätsbewertung von PV-Modulen.

Wirkungsgrad - maximale Leistung

Der Wirkungsgrad ist natürlich ein sehr wichtiger Faktor. Die besten Solarmodule erreichen hier einen Wirkungsgrad von 21 bis 22,5%. Ein guter Standardwert liegt bei ca. 19 bis 20%.

An dieser Stelle ist es wichtig zwischen dem Wirkungsgrad und der Nennleistung zu unterscheiden. Der Punkt ist, dass einige Module eine hohe Leistung haben, weil sie sehr groß sind und nicht weil sie einen hohen Wirkungsgrad haben. Allerdings bedeutet größer nicht unbedingt besser, zumal dann auch das Gewicht zunimmt.

Lesen Sie mehr:

Auf die Größe (und das Gewicht) kommt es nicht an, oder? In diesem Artikel erfahren Sie alles über diese beiden Eigenschaften von PV-Modulen.

Mehr lesen

Dies gilt für alle Module aus China mit einer Leistung von mehr als 360 Wp (einige haben sogar mehr als 500 Wp, denken Sie also an ihre Größe). Größer bedeutet in diesem Fall nicht besser. 

Solarmodule mit einem Wirkungsgrad von bis zu 20% sind in der Regel günstiger, wohingegen Photovoltaik-Module mit einem Wirkungsgrad von 21 bis 22% um ein Vielfaches teurer sein können.

Anstelle einiger weniger teuren PV-Module könnten Sie eine größere Anzahl mit einem geringeren Wirkungsgrad kaufen - das Ergebnis ist dasselbe, und die Kosten sind in der Regel niedriger. Die Einschränkung hier ist der Platz auf dem Dach.

Solarmodule Wirkungsgrad Bestenliste

Werfen wir einen Blick auf die zehn besten Solarmodule hinsichtlich ihres Wirkungsgrades. 

Platz

Hersteller

PV-Modul

Wirkungsgrad

Modulart

Nennleistung

Datenblatt

1

SunPower

MAXEON 3

22,6%

Monokristallin

390-400 Wp

2

LG Solar

Neon R

22,1%

Monokristallin

390-400 Wp

3

Meyer Burger

White

21,7%

Monokristallin

380-400 Wp

4

REC

Alpha Series

21,7%

Monokristallin

360-380 Wp

5

JinkoSolar

Tiger Pro 60HC

21,32%

Monokristallin

440-460 Wp

6

Energetica

e.Prime M HC

21,09%

Monokristallin

365-390 Wp

7

Trina Solar

HoneyM TSM-DE08M.08(II)

21,0%

Monokristallin

360-385 Wp

8

Q CELLS

Q.PEAK DUO-G9

20,9%

Monokristallin

335-355 Wp

9

Axitec

AXIpremium XL HC

20,86%

Monokristallin

360-380 Wp

10

Hyundai

VG SERIES - HiE

20,7%

Monokristallin

385-405 Wp

Temperaturbeständigkeit

Wussten Sie, dass Solarmodule an einem heißen Sonnentag weniger effizient arbeiten? Ja, Sie haben richtig gelesen. Eine Solaranlage mag Sonne, aber sie mag keine hohen Temperaturen. Solarzellen wandeln bei 30 Grad Celsius weniger Licht in Strom um als bei 15 Grad. Natürlich wird trotzdem der meiste Solarstrom im Sommer produziert, wegen der hohen Lichtmenge und der langen Tage.

Die Temperaturbeständigkeit hängt von dem Temperaturkoeffizienten Pmax und der NOCT-Temperatur ab.

Der Temperaturkoeffizient Pmax bestimmt, wie stark die Leistung abnimmt, wenn die Temperatur um 1 Grad über 25 Grad C steigt.

Wenn Sie also Photovoltaik-Module vergleichen, achten Sie auf PV-Module mit dem geringstmöglichen Verlust in % / °C. Gute Solarmodule haben einen Pmax-Verlust von weniger als 0,5% / °C.

Auf welche Temperatur erwärmen sich Photovoltaikmodule? Je nach Wetterlage kann die Temperatur bis zu 60°C erreichen. In den meisten Fällen erwärmen sich die PV-Module jedoch auf die NOCT-Temperatur - die Betriebstemperatur unter normalen Bedingungen.

Durch die Kombination des Temperaturkoeffizienten mit der NOCT-Temperatur können wir den temperaturbedingten Leistungsverlust abschätzen und somit die Temperaturbeständigkeit bewerten.

In der Praxis: Das Modul Jinko Eagle verliert 0,4% Leistung pro °C über 25°C. Die meiste Zeit des Tages wird die Zellentemperatur 45°C betragen, denn das ist die NOCT-Temperatur. Der Unterschied zwischen der tatsächlichen Temperatur und den STC-Testbedingungen beträgt 45-25=20°C. Der Gesamtverlust von Pmax beträgt 0,4*20 = 8%. Wir können also sagen, dass die Temperaturbeständigkeit unter normalen Einsatzbedingungen 92% beträgt, was ein gutes Ergebnis ist.

Welche Hersteller zeichnen sich in diesem Bereich aus?

Hersteller von extrem temperaturbeständigen Photovoltaikmodulen:

  • Panasonic
  • Canadiac Solar
  • LG
  • Q-Cells
  • REC
  • Suntech
  • SunPower
  • Trina
  • Selfa

Die Solarmodule von Panasonic führen in dieser Statistik deutlich. Abgesehen von der ersten Position in die Anordnung in alphabetischer Reihenfolge.

WICHTIG: Ziehen Sie keine Solarmodule in Betracht mit einem Pmax / °C-Verlust von mehr als 0,45%.

Leistungstoleranz

Photovoltaik-Module werden unter idealen STC-Bedingungen getestet, aber in der Praxis kommen solche Bedingungen nur selten vor. Die Hersteller liefern daher Leistungsangaben in Wp pro Photovoltaik-Modul unter nicht idealen Bedingungen an, die der Realität näher kommen.

Die Leistungstoleranz gibt an, wie sich die vom Solarmodul erzeugte Leistung bei günstigeren Bedingungen verändern kann. Ein Wert von "+5 Wp" bedeutet, dass ein 270 Wp-Modul bis zu 275 Wp erzeugen kann.

Schauen wir uns anhand einiger Beispiele an, wie es sich in der Praxis auswirken kann.

Modulbezeichnung

VBHN330SJ47

LG330N1C-A5

Q.PEAK DUO-G5 330

KK275P-3CD3CG

Hersteller

Panasonic

LG

Q CELLS

Kyocera

Nennleistung

330 Wp (-0;+33 Wp)

330 Wp

(-0;+9 Wp)

330 Wp
(-0;+5 Wp)

275 Wp

(-3%;+5% Wp)

Leistung andere Bedingungen

max. 363 Wp

max. 339 Wp

max. 335 Wp

min. 266 Wp, max. 289 Wp

Bisher haben wir einige technischen Dinge besprochen, auf die Sie bei der Auswahl von Photovoltaikmodulen achten sollten.

Doch was haben Sie von einer langen Garantie, wenn der betreffende Hersteller in ein paar Jahren das Geschäft aufgibt oder seinen Garantieverpflichtungen nicht nachkommen kann?

Was nützt Ihnen die hervorragende Leistung der getesteten Solarmodule, wenn der Hersteller neben einer Vorzeigefabrik noch andere Einrichtungen mit schlechteren Qualitätsstandards hat?

Nicht viel.

Deshalb ist die Glaubwürdigkeit eines Herstellers mindestens genauso wichtig wie die Qualität seiner Produkte. 

Wie erkennen Sie einen guten Hersteller von PV-Modulen?

Wenn Sie sich für Solarmodule entscheiden, sollten Sie nicht nur auf die Qualität der betreffenden Module achten, sondern auch auf die Zuverlässigkeit des Herstellers. Warum?

Der Kauf von Photovoltaikmodulen ist eine Investition für viele Jahre. Sie wollen sicher sein, dass der Hersteller auch nach 20 Jahren existiert und Sie bei ihm Serviceleistungen bestellen oder Garantien in Anspruch nehmen können.

Schauen wir uns gemeinsam Faktoren an, die die Glaubwürdigkeit eines Herstellers beeinflussen.

Größe und Markenwert

Die Größe und Geschichte eines Unternehmens sind Indikatoren für seine Stabilität. Je größer und älter das Unternehmen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es die nächsten Jahre überlebt. Obwohl auch große Unternehmen von einer Krise betroffen sein können, sind sie in der Regel in der Lage, die notwendigen Umstrukturierungen vorzunehmen, um einen möglichen Konkurs zu vermeiden.

Der Markenwert ergibt sich aus der Loyalität der Kunden gegenüber der Marke, dem Bewusstsein für ihre Existenz und den positiven Assoziationen, die sie mit ihr verbinden. Er wird in dem Geldbetrag ausgedrückt, den jemand zahlen müsste, um die Marke zu erwerben. Wenn ein Kunde bereit ist ein Produkte der Marke zu kaufen und diese Marke der ausschlaggebende Grund für die Entscheidung ist, dann hat die Marke einen hohen Wert. Denken Sie hier an Apple oder auch Tesla. 

Der Markenwert beruht auf Marketing, gutem Kundenkontakt und hoher Produktqualität. Solche Marken gehen in der Regel auf die Beschwerden der Kunden ein, da es positive Auswirkungen auf die Marke hat. Beim Kauf von "Marken-Photovoltaikmodulen" kosten zwar mehr, Sie können jedoch davon ausgehen, dass Sie sich im Garantiefall immer an jemanden wenden können.

Und selbst wenn ein Unternehmen mit einem wertvollen Markennamen Pleite geht, ist es sehr gut möglich, dass es von einem anderen Unternehmen aufgekauft wird, das die Garantie übernimmt.

Die wertvollsten Marken in der PV-Branche sind derzeit:

LG - Wert von 18,486 Milliarden Dollar
Panasonic - Wert von 6,293 Milliarden Dollar

Hinter diesen beiden kommt lange nichts. Nur die größten Giganten des Elektronikmarktes können ihren Markenwert in Milliarden von Dollar messen. Unternehmen, die sich nur auf Photovoltaik fokussieren, haben zurzeit keine Chance, solche Werte zu erreichen.

Deutsche Vertretung

Wenn Sie ein Problem haben, das Sie im Rahmen der Garantie melden möchten, sollte Ihr erster Ansprechpartner Ihr Solarteur sein. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie einen guten Solarteur finden können, dann lesen Sie diesem Artikel

Es kann jedoch passieren, dass dieser sein Geschäft aufgibt. Was dann?

Dann sollten Sie sich telefonisch oder schriftlich an die Hauptniederlassung des jeweiligen Unternehmens, seine Vertretung in Deutschland oder Europa oder an den Vertriebshändler wenden. Bei einigen Unternehmen, wie z. B. Panasonic, können Sie einfach ein Formular auf der Website ausfüllen.

Einzelheiten zur Vorgehensweise finden Sie immer in der Garantie, die mit den PV-Modulen geliefert wird.

Eine Situation, in der mögliche Garantieansprüche in China geltend gemacht werden müssen, gibt Anlass zur Sorge. Es wäre noch schlimmer, wenn der europäische Markt für diesen Hersteller so wenig Bedeutung hätte, dass er dort nicht einmal vertreten wäre. Würde ein solcher Hersteller bereit sein, einem kleinen Kunden am anderen Ende der Welt zu helfen? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.

Glücklicherweise verfügen so gut wie alle der von uns getesteten Module ihre offiziellen Vertriebspartner oder Geschäftsstellen auch in Deutschland.

WICHTIG: Ein guter Hersteller sollte auch eine Vertretung in Europa haben, vorzugsweise in Deutschland. Andernfalls kann es sehr schwierig werden, Ihre Garantieansprüche durchzusetzen.

Auch europäische Marken wie z.B., FuturaSun, Peimar oder das norwegische REC bieten hohe Standards in Sachen Kundenbetreuung.

Was PV-Hersteller aus anderen Ländern, z.B. China, betrifft, so entscheiden Sie sich am besten für große Namen (s. unser Ranking), die einen deutschen Vertrieb oder Geschäftsstellen in Deutschland haben.

Finanzielle Stabilität

Gesunde, erfolgreiche Unternehmen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit keine finanziellen Probleme in den nächsten Jahren haben. Daher lohnt es sich, die finanzielle Stabilität eines Produzenten vor dem Kauf zu prüfen. Eine Möglichkeit dazu ist der Altmanscher Z-Faktor.

Der Altman Z-Score ist ein vom New Yorker Professor Edward Altman entwickelter Algorithmus, der die finanzielle Stabilität von Unternehmen auf der Grundlage statistischer Daten berechnet. Dabei werden Faktoren wie Betriebskapital, Aktiva, Brutto- und Nettogewinne, Umsatz und Marktwert des Unternehmens sowie Schulden berücksichtigt.

Zwischen 1968 und 1999 wurde die Formel zahlreichen Tests unterzogen, die zeigten, dass sie den Bankrott ein Jahr im Voraus mit 80-90-Prozentiger Genauigkeit vorhersagt. Wir raten daher zur Vorsicht, wenn Sie Solarmodule von einem Hersteller mit einem schlechten Z-Score kaufen.

Ausgewählte Photovoltaik-Hersteller mit einem positiven Altman Z-Score (2021):

  • LONGi Solar
  • First Solar
  • Linuo Power
  • DMEGC Solar
  • Kyocera
  • Boviet
  • BYD
  • Mitsubishi Electric
  • JA Solar
  • Hansol

Bloomberg Tier-1-Status 

Alle seriösen Rankings von Photovoltaikmodulen berücksichtigen den Grad der Akzeptanz einer Marke bei Banken und Investoren. Bloomberg New Energy Finance hat ein Tier-Class-System entwickelt, um das Vertrauen von Banken und Investoren in die Produkte einer Marke zu messen.

Tier 1-Unternehmen machen nur etwa 2% der PV-Branche aus, daher ist es eine große Auszeichnung, zu dieser Gruppe zu gehören.

Schauen wir uns einige Fakten und Fakten dazu an. 

Tier 1 - Kriterien und Fakten

Ein Hersteller erhält den Tier-1-Status auf der Bloomberg-Liste, wenn er in den letzten zwei Jahren Solarmodule aus eigener Produktion an sechs verschiedene PV-Projekte mit mehr als 1,5 MWp verkauft hat.

Diese mussten von sechs verschiedenen Banken regresslos finanziert werden. "Regresslos”ist ein wichtiges Detail, das bedeutet, dass die Bank die volle Verantwortung für mögliche Modulstörungen und -Ausfälle übernimmt.

Was bedeutet der Tier 1-Status konkret? Nun, vor allem, dass die Banken bereit sind, viel Geld für Photovoltaikanlagen mit Modulen eines bestimmten Herstellers auszugeben.

Die wichtigsten Merkmale der Tier-1-Hersteller:

  • Große Anlagenkapazität
  • Anerkannte Marke auf dem Markt
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Liste der Tier-1-Marken ändert sich von Quartal zu Quartal. Viele Unternehmen, die sich damit brüsten, Tier-1 zu sein, sind es vielleicht gar nicht mehr.

Es kommt auch vor, dass ein Unternehmen für ein Quartal aus der Tier-1-Liste verschwindet, um dort dann später wieder aufzutauchen. Im Folgenden finden Sie eine etwas subjektive Liste der "Stammgäste" dieser Gruppe, die schon seit vielen Jahren dabei sind.

Ausgewählte Tier-1 Photovoltaik-Hersteller:

  • LONGi
  • First Solar
  • Jinko Solar
  • Trina Solar
  • JA Solar
  • SunPower
  • Suntech
  • Canadian Solar
  • ZNShine Solar
  • REC Group
  • Risen
  • Hanwha Q Cells
  • BYD
  • HT-SAAE
  • LG

Die obige Liste ist weder offiziell noch vollständig. Diese bekommen Sie nur bei Bloomberg.

Bloomberg führt an, dass der Tier-1-Status an sich kein Indikator für Qualität ist und empfiehlt, auch Untersuchungen von Instituten wie DNV GL / PVEL in Betracht zu ziehen (was für schon immer für Sie erledigen).

Bloomberg führt nur eine Tier-1-Liste. Eine Tier-2- oder Tier-3-Liste gibt es nicht.

Jetzt Angebot für PV-Anlage mit den besten Photovoltaik-Modulen einholen

Vergleichen Sie mehrere Angebote, bevor Sie einem Solarteur sein Geld anvertraut. Füllen Sie eine Anfrage für kostenlose Photovoltaik-Angebote aus, und Sie werden von mehreren vertrauenswürdigen Installateuren in Ihrer Nähe kontaktiert. Wir empfehlen Solarteure, die mit Premiummarken arbeiten.

>