Solar, Photovoltaik, Solarthermie: was sind die Unterschiede?

Kai Janßen
August 23, 2021

Wer sich mit dem Thema „erneuerbare Energien“ auseinandersetzt, stößt unweigerlich auf die oben genannten Begriffe. Das liegt zum großen Teil daran, dass neben der Energiegewinnung aus Wasser und Wind die Gewinnung aus Sonnenlicht hier die effektivste Lösung darstellt.

Der Begriff „Solar“ bedeutet „auf die Sonne bezogen“ und zeigt an, dass hier das Sonnenlicht als Energiequelle für die Umwandlung in Strom und/oder Wärme genutzt wird.

Was sind die Unterschiede zwischen Solar, Photovoltaik und Solarthermie?

Der Unterschied zwischen den einzelnen Begriffen Solar, Photovoltaik und Solarthermie ist einfach erklärt: Solar ist der Oberbegriff für Photovoltaik und Solarthermie. Photovoltaik wird die Umwandlung von Sonnenenergie in Strom genannt, während Solarthermie bedeutet, dass die Sonnenenergie in Wärme umgewandelt wird.

Kurz gesagt:

  • Photovoltaik: Sonnenenergie wird in Strom oder elektrische Energie umgewandelt.
  • Solarthermie: Sonnenenergie wird in Wärme oder thermische Energie umgewandelt.
  • Solar: Oberbegriff für Photovoltaik und Solarthermie.

Schauen wir uns aber die Unterschiede zwischen einer Solaranlage, Photovoltaikanlage und Solarthermieanlage genauer an. 

Was ist eine Solaranlage und wie funktioniert sie?

Eine Solaranlage bezeichnet die Zusammensetzung bzw. die Zusammenfassung aller notwendiger Komponenten zur Gewinnung von Energie aus dem Sonnenlicht.

Je nachdem, ob mit der Solaranlage elektrische Energie oder thermische Energie gewonnen werden soll, sind verschiedene Bauelemente zur Umsetzung von Bedeutung.

Während beispielsweise für die Gewinnung von Strom (Photovoltaik) Solarmodule/Photovoltaikmodule, die aus Solarzellen bestehen, zum Einsatz kommen, werden für den Einsatz zur Gewinnung von Wärme (Solarthermie) Sonnenkollektoren benötigt.

Beide Bauteile werden überwiegend auf Hausdächern verbaut. Hierbei ist eine Kombination aus Solarmodulen und Sonnenkollektoren möglich, sofern genügend Fläche für den Verbau vorhanden ist.

Was ist eine Photovoltaikanlage und wie funktioniert sie?

Eine Photovoltaikanlage bezeichnet den Zusammenschluss einzelner notwendiger Komponenten, die für die Gewinnung von Strom benötigt werden.

Diese Technologie ist etwas anspruchsvoller als die der Solarthermie und wandelt ohne Zwischenschritte das Sonnenlicht direkt in Strom um.

Da es sich bei dem Strom, der direkt über die Solarmodule gewonnen wird, um Gleichstrom handelt, muss dieser in einem Zwischenschritt in Wechselstrom umgewandelt werden, um ihn nutzbar zu machen. Hierzu wird ein sogenannter Wechselrichter eingesetzt, der für die Photovoltaikanlage von entscheidender Bedeutung ist.

Der Wechselrichter wandelt dabei den gewonnenen Gleichstrom in Wechselstrom um, der dann für die Energieversorgung sämtlicher elektrischer Geräte im Haushalt oder anderen Einsatzgebieten genutzt werden kann.

haus photovoltaik dach

Photovoltaikanlage auf einem Hausdach

Was ist eine Solarthermieanlage und wie funktioniert sie?

Eine Solarthermieanlage bezeichnet die Zusammenfassung einzelner Bauteile, die für die Gewinnung von Wärme aus Sonnenlicht vonnöten ist. 

Um die gewonnene Wärme aus den Sonnenkollektoren nutzen zu können, wird diese mit einer Pumpe in ein Rohrsystem weitergeleitet, das wiederum zu einem Pufferspeicher führt. Von diesem Pufferspeicher aus wird die Wärme über ein anderes System dann an Wasserhähne und die Heizungsanlage weitergeleitet und so nutzbar gemacht.

Hier sorgt die Energie für heißes Wasser aus den Wasserhähnen und warme Heizkörper in den Räumen. Diese Form der Energiegewinnung kommt hauptsächlich im privaten Bereich zum Einsatz, da sich die gewonnene Wärme zwar meistens bedarfsdeckend für den Warmwasserbedarf aber oftmals nicht für den gesamten Heizbedarf einsetzen lässt.

Solarthermieanlage auf dem Dach

Solarthermieanlage auf dem Dach

Fazit

Der Unterschied zwischen Solar und Photovoltaik liegt darin, dass Solar ein Oberbegriff für die Gewinnung elektrischer Energie (Photovoltaik) und thermischer Energie (Solarthermie) ist. 

Unter einer Solaranlage versteht man daher eine Photovoltaikanlage oder eine Solarthermieanlage. Eine Photovoltaikanlage versorgt ihr Zuhause mit Strom, während eine Solarthermieanlage für warmes Wasser und Heizungswärme sorgt.  

An dieser Stelle sei erwähnt, dass umgangssprachlich oft von einer Solaranlage gesprochen wird, obwohl damit eine Photovoltaikanlage gemeint ist. 

>