Die 24 bekanntesten Wärmepumpen-Hersteller (2024)

Anna Vöpel
Zuletzt aktualisiert: 15/05/2024
Kategorie: Wärmepumpe

Die Nachfrage nach Wärmepumpen steigt. Laut dem Bundesverband Wärmepumpe e.V. (bwp) ist der Absatz von Wärmepumpen im letzten Jahr um knapp 58 % gestiegen. Allerdings ist der Markt unübersichtlich und es gibt zahlreiche Marken und Produkte. In diesem Artikel stellen wir Ihnen daher eine Auswahl der bekannteren Wärmepumpen-Hersteller vor. 

Fachfirma für Wärmepumpen gesucht? 

Jetzt den passenden Anbieter finden und bis zu 30% sparen!

Was sind die wichtigsten deutschen Wärmepumpen-Hersteller?

Zu den wichtigsten deutschen Herstellern von Wärmepumpen zählen Bosch, Viessmann, Vaillant und Stiebel Eltron. Aber auch Alpha Innotec, Buderus, Wolf, Weishaupt, Remko, Waterkotte und Roth sind renommierte Anbieter. 

Neben deutschen Herstellern gibt es zahlreiche Anbieter aus dem Ausland. 

HerstellerGründungWärmepumpenartHerkunftsland
Alpha Innotec1998Luft-Wasser, Sole-Wasser und WarmwasserDeutschland
Buderus1731Luft-Wasser, Sole-Wasser und WarmwasserDeutschland
Bosch1886Luft-Wasser, Sole-Wasser und WarmwasserDeutschland
Brötje1919Luft-Wasser, Sole-Wasser und WarmwasserDeutschland
Daikin1924Luft-Luft, Luft-Wasser, Hochtemperatur-Luft-Wasser und Sole-WasserJapan
Dimplex1973Luft-Wasser, Sole-Wasser und Wasser-WasserIrland
IDM1977Luft-Wasser, Sole-Wasser und Wasser-WasserÖsterreich
Junkers1895 - 2019/Deutschland
Lambda2019Luft-WasserÖsterreich
Michl1998Luft-Wasser und WarmwasserDeutschland
Mitsubishi Electric1921Luft-Luft, Luft-Wasser und Sole-WasserJapan
Nibe1949Luft-Wasser, Sole-Wasser, Abluft und WarmwasserSchweden
Novelan1998Luft-Wasser, Sole-Wasser, Wasser-Wasser und WarmwasserDeutschland
Ochsner1978Luft-Wasser, Sole-Wasser und Wasser-WasserÖsterreich
Panasonic1918Luft-WasserJapan
Remko1976Luft-Wasser und Luft-LuftDeutschland
Rotex1973 - 2020/Deutschland
Solvis1988Luft-Wasser, Sole-Wasser, Wasser-Wasser und WarmwasserDeutschland
Stiebel Eltron1924Luft-Wasser, Sole-Wasser, Wasser-Wasser und WarmwasserDeutschland
Vaillant1874Luft-Wasser, Sole-Wasser und WarmwasserDeutschland
Viessmann1917Luft-Wasser, Sole-Wasser, Wasser-Wasser und WarmwasserDeutschland
Weishaupt1932Luft-Wasser, Sole-Wasser, Wasser-Wasser und WarmwasserDeutschland
Waterkotte1968Luft-Wasser, Sole-Wasser und WarmwasserDeutschland
Wolf1963Luft-Wasser, Sole-Wasser, Wasser-Wasser und WarmwasserDeutschland

1. alpha innotec

Alpha Innotec (ait) ist ein bekannter Hersteller der Heizungs-, Lüftungs-, Solar- und Klimatechnik. Das Unternehmen mit Hauptstandort in Kasendorf in Süddeutschland wurde 1998 gegründet und beschäftigt heute rund 490 Mitarbeiter. Neben Wärmepumpen werden auch Solaranlagen und Lüftungsanlagen hergestellt und das direkt am Standort in Deutschland.

Alpha Innotec bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split- und Mono-Wärmepumpen, Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 7 bis 31 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 60 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen)

  • Erschließung: Flächenkollektor & Erdsonden 
  • Heizleistung: 1,25 bis 29,6 kW Heizlast (68,5 kW im Gewerbe)
  • Vorlauftemperatur: bis zu 68 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen)

  • Speichervolumen: 270 oder 373 l 
  • Heizleistung: 2,9 bis 4,1 kW
  • Wassertemperatur: bis 62 C°

Kosten:

  • 11.000 - 17.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe

Besonderheiten der Alpha-Innotec-Wärmepumpen:

Die Luft-Wärmepumpen von Alpha Innotec haben einen Silent-Modus, der einen besonders leisen Nachtbetrieb verspricht. Die Wärmepumpen können als Kombigeräte zum Heizen und zur Warmwasserbereitung installiert werden. Auch eine Kühlfunktion ist optional wählbar. Eine App zur Fernsteuerung wird von Alpha Innotec ebenfalls angeboten. 

-> Zum ausführlichen Profil von alpha innotec

2. Buderus

Das Unternehmen Buderus wurde 1731 gegründet und 2003 von Bosch übernommen. Buderus wird jedoch weiter als Marke für Heizungstechnik fortgeführt. Der Hauptsitz von Buderus liegt in Wetzlar, wo heute über 13.000 Mitarbeiter tätig sind. Neben Wärmepumpen bietet Buderus auch Gas-, Öl- und Holzheizungen an.

Buderus bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split- und Mono-Wärmepumpen, Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 6 bis 13 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur:  bis zu 55 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Sonden und Flächenkollektoren
  • Heizleistung: 2 bis 17 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 55 °C

Kosten:

  • 15.000 - 17.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 
  • Mehrfamilienhaus

Besonderheiten der Buderus Wärmepumpen:

Die Luft-Wärmepumpen von Buderus kommen mit einem integrierten Warmwasserspeicher oder einem Gas-Brennwertkessel zur Spitzenlastabdeckung. Auf Wunsch ist die Integration eines Lüftungsgerätes im Neubau möglich. Buderus bietet auch eine Kombination aus Wärmepumpe und PV-Anlage an. Diese Kombination ist besonders auf eine Modernisierung abgestimmt.

-> Zum ausführlichen Profil von Buderus

3. Bosch

Bosch (Thermotechnik) ist einer der bekanntesten Hersteller in der Heizungs- und Klimatechnik und auch einer der größten Anbieter für Wärmeerzeuger auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen wurde 1886 gegründet und zählt derzeit rund 14.200 Mitarbeiter. Die Produkte der Bosch Thermotechnik reichen von Gas- und Brennwertkesseln bis hin zu Wärmepumpen und Solaranlagen. Bosch ist somit einer der führenden Anbieter von nachhaltigen und energieeffizienten Lösungen für Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik.

Bosch bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split- und Mono-Wärmepumpen, Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 5 bis 150 kW Heizlast (im Gewerbe)
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen)

  • Erschließung: Flächenkollektor & Erdsonden 
  • Heizleistung: 2 bis 80 kW Heizlast
  • Vorlauftemperatur: bis zu 68 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen)

  • Speichervolumen: 250 oder 270 l 
  • Heizleistung: 2 kW

Kosten:

  • 15.000 - 27.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe

Besonderheiten der Bosch Wärmepumpen:

Alle Luft-Wasser-Wärmepumpen von Bosch sind in ein Smart-Home-System integrierbar. Die Kopplung mit einer Photovoltaikanlage und dem Bosch-Energiemanager ist ebenfalls möglich. Zusätzlich gibt es die Bosch EasyRemote App zur Fernsteuerung via Smartphone oder Tablet. Das Angebot von Bosch ist qualitativ gut, dafür aber auch hochpreisig.  

-> Zum ausführlichen Profil von Bosch

4. Brötje

Die August Brötje GmbH ist ein bekannter Hersteller von Heizungstechnik mit Sitz Rastede in Niedersachsen. Das Unternehmen wurde 1919 gegründet und zählt heutzutage über 300 Mitarbeiter. Neben Wärmepumpen hat Brötje in der Produktpalette auch Solaranlagen, Kraft-Wärme -Kopplungssysteme, sowie Gas- und Ölheizungen.

Brötje bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split- und Mono-Wärmepumpen, Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 2,4 bis 19,2 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 55 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen)

  • Erschließung: Flächenkollektor & Erdsonden 
  • Heizleistung: 3,3 bis 21,3 kW Heizlast
  • Vorlauftemperatur: bis zu 62 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen)

  • Speichervolumen: 196 bis 243 l 
  • Heizleistung: 2,9 bis 4,1 kW
  • Wassertemperatur: bis 75 °C

Kosten:

  • 5.000 - 12.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 

Besonderheiten der Brötje Wärmepumpen:

Die Wärmepumpen von Brötje können mit einem integrierten Trinkwasserspeicher geliefert werden. Eine passive Kühlung ist ebenfalls möglich. Die Anschaffungskosten bei Brötje sind im Vergleich zu anderen Modellen etwas geringer. Die Leistung der Wärmepumpen ist dafür aber hauptsächlich auf Einfamilienhäuser ausgelegt. Möglich ist ebenfalls die Kombination mit einer bestehenden Photovoltaikanlage und einem Energiemanager. 

-> Zum ausführlichen Profil von Brötje

5. Junkers

Junkers war ein Unternehmen der Thermo- und Heiztechnik, das 1895 in Dessau gegründet wurde. 1932 wurde es von Bosch übernommen, wobei bis 2019 Bosch die Marke Junkers weiter verwendet hat. Heutzutage werden bestehende Produkte unter dem Namen Bosch vertrieben. 

6. Michl

Die Michl Technik GmbH hat in ihrem Produktportfolio Split-Klimageräte, Wärmepumpen, Pufferspeicher und verschiedene Haushaltsgeräte. Michl wurde 1998 mit Sitz in Öhringen, Baden-Württemberg, gegründet. Das Unternehmen zählt über 100 Mitarbeiter.

Michl bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split- und Mono-Wärmepumpen zur Außenaufstellung
  • Heizleistung: 4 bis 16 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: 55 bis 60 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen)

  • Speichervolumen: 150 bis 270 l 
  • Heizleistung: 1,5 bis 2,4 kW
  • Wassertemperatur: bis 80 °

Kosten:

  • 1.200 - 6.000 € (reine Gerätekosten)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe

Besonderheiten der Michl Wärmepumpen:

Michl bietet sowohl recht preiswerte Luft-Wärmepumpen für private Verbraucher als auch große Modelle für die Industrie an. Alle Wärmepumpen bieten automatisch eine Kühlfunktion an. Ein Brauchwasserspeicher kann optional zu einer Luft-Wärmepumpe hinzugefügt werden. Außerdem bietet Michl eine eigene App zur Fernsteuerung der Wärmepumpen.

7. Novelan

Novelan ist eine Marke von Alpha Innotec und wurde 1998 gegründet. Der Unternehmenssitz befindet sich in Kasendorf. Novelan entwickelt seine Wärmepumpen und Lüftungsanlagen regelmäßig weiter und passt sich auf diese Weise an den europäischen Markt an. Zusammen mit Alpha Innotec beschäftigt Novelan über 450 Mitarbeiter und gehört damit zu den größten deutschen Hersteller für Wärmepumpen.

Novelan bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split- und Mono-Wärmepumpen, Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 2,32 bis 32 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 70 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektoren & Erdsonden
  • Heizleistung: 3 bis 30 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 190 bis 260 l 
  • Heizleistung: 1,7 kW
  • Wassertemperatur: bis 65 °

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Wärmequelle: Heizungswasser, Restwärme, Abwärme, Solarthermie
  • Heizleistung: 2,1 bis 2,7 kW
  • Vorlauftemperatur: 55 °C
  • Trinkwasserspeicher: 190 l

Kosten:

  • 10.000 - 12.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 
  • Mehrfamilienhaus

Besonderheiten der Wärmepumpen von Novelan:

Die Luftwärmepumpen von Novelan kommen zum Teil mit einem integriertem Trinkwasserspeicher, einer Kühlfunktion und einer Lüftungsanlage. Die Kombination mit einer Solarthermieanlage wird bei einigen Modellen von Novelan besonders gefördert. Eine Kopplung an eine PV-Anlage oder andere Energieerzeuger sind ebenfalls möglich. Modelle zur Innenaufstellung gibt es in sehr leiser und platzsparender Ausführung. 

8. Remko

Remko ist ein Unternehmen für Wärme- und Klimatechnik, das 1976 entstand. Unternehmensstandort befindet sich in Lage in Ostwestfalen. Von der Größe her ist Remko ein mittelständisches Unternehmen. Im Produktportfolio finden sich Warmluft-Heizsysteme, Entfeuchter, Klimasysteme und Wärmepumpen. 

Remko bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Luft-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Innenaufstellung als Wand- und Deckengeräte
  • Heizleistung: 1 bis 32 kW Heizlast 
  • Kühlleistung: 1,2 bis 9,31 kW

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split- und Mono-Wärmepumpen, Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 2,32 bis 32 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 60 °C

Kosten:

  • 3.000 - 18.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 
  • Mehrfamilienhaus

Besonderheiten der Wärmepumpen von Remko:

Remko ist spezialisiert auf das Raumklima eines Hauses. Alle Wärmepumpen verfügen über eine Kühlfunktion, eine intelligente Raumklimaregelung per Smart App und einen leisen Nachtbetrieb. Zudem kommen die Wärmepumpen mit einem integrierten Trinkwasserspeicher mit bis zu 300 Liter Fassungsvermögen, der auch an eine Solarthermie-Anlage angeschlossen werden kann. Die Kopplung eines Energiemanagers ist ebenfalls möglich. 

9. Rotex

Die Rotex Heating Systems GmbH wurde 1973 im Bereich der Wärme- und Haustechnik gegründet. Seit 2008 ist Rotex eine Tochter der Daikin Gruppe und bildet dort eine eigene Marke. Seit 2020 sind alle Rotex Produkte unter dem Namen Daikin vereint. Die Wärmepumpen werden am Produktionsstandort Güglingen in der Nähe von Stuttgart, hergestellt und sind somit Made in Germany.

Mehr zu den Wärmepumpen finden Sie in unserem Abschnitt über die Firma Daikin.

10. Solvis

Solvis wurde 1988 gegründet und ist ein Heizsystemhersteller. Die Gründervision bestand darin, Sonnenenergie zur Wärmegewinnung zu nutzen. Heute zählt Solvis rund 250 Mitarbeiter und bietet Heizkessel, Pelletheizungen und Wärmepumpen an. Diese sind alle kompatibel mit einer Solarthermie- oder Photovoltaikanlage. 

Solvis bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Innenaufstellung mit Außeneinheit
  • Heizleistung: 7 bis 14 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Kosten:

  • ca. 10.000 € (Anschaffungspreis)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 

Besonderheiten der Wärmepumpen von Solvis:

Die Wärmepumpen von Solvis können Heizen und Warmwasser bereitstellen. Zudem können sie optional als hybrides Heizsystem mit einer Öl- oder Gasheizung oder mit Sonnenkollektoren, PV-Modulen oder einem Kaminofen kombiniert werden. Solvis selbst bietet Solarthermiekollektoren in seinem Produktportfolio an. Die Wärmepumpen sind Smart-Grid-Ready und lassen sich mit einem Energiemanager steuern. 

11. Stiebel Eltron

Stiebel Eltron ist ein großes Unternehmen im Bereich der Elektroindustrie, das 1924 gegründet wurde. Der Firmensitz befindet sich in Holzminden, Niedersachsen. Bekannt ist das Unternehmen für die Herstellung von Elektro-, Warmwasser- und Heizgeräten sowie Wärmepumpen und weiteren Systemen zur Nutzung regenerativer Energien. 

Stiebel Eltron bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser- und Luft-Luft-Kombi-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung, Split-Geräte
  • Heizleistung: 5,5 bis 12,86 kW Heizlast 
  • Vorlauftemperatur: 60 oder 65 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektor & Erdsonden 
  • Heizleistung: 1,0 bis 14,8 kW Heizlast
  • Vorlauftemperatur: bis zu 75 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellung: Innenaufstellung
  • Heizleistung: 6,9 bis 22,1 kW Heizlast
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 220 bis 291 l 
  • Heizleistung: 1,3 bis 1,8 kW
  • Wassertemperatur: bis 65 °C

Kosten:

  • 4.000 bis 8.000 € (reine Anschaffungskosten)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus 

Besonderheiten der Wärmepumpen von Stiebel Eltron:

Die Wärmepumpen von Stiebel Eltron können gleichzeitig Lüften, Heizen, Kühlen und Warmwasser bereitstellen. Die Kombination mit einer Solaranlage ist ebenfalls möglich. Stiebel Eltron wirbt bei seinen Produkten außerdem damit, eine besonders hohe Luftqualität zu erreichen. Alle Wärmepumpen können per Smartphone gesteuert werden und haben einen integrierten Warmwasserspeicher. 

-> Zum ausführlichen Profil von Stiebel Eltron

12. Vaillant

Vaillant ist ein großes Unternehmen im Bereich der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik. Gegründet wurde die Vaillant Group 1874 in Remscheid. Derzeit zählt das Unternehmen über 15.000 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte in der ganzen Welt. 

Vaillant bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser- und Luft-Luft-Kombi-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 2,85 bis 6,15 kW 
  • Vorlauftemperatur: 55 bis 65 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektor & Erdsonden 
  • Heizleistung: 17,6 bis 77,5 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 5,28 bis 11,18 kW 
  • Vorlauftemperatur: 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 200 bis 270 l 
  • Heizleistung: 1,19 bis 1,5 kW
  • Wassertemperatur: bis 70 °C

Kosten:

  • 15.000 bis 25.000 € (komplett)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe 

Besonderheiten der Wärmepumpen von Vaillant:

Die Wärmepumpen von Vaillant sind sehr flexibel einsetzbar und können sogar unterschiedliche Wärmequellen nutzen. Ein Warmwasserspeicher kann optional dazu gewählt werden. Der Betrieb ist leise. Vaillant wirbt außerdem damit, dass die Wärmepumpen aus besonders gut recyclebaren Materialien bestehen. Die Geräte sind deshalb mit dem Green iQ Label ausgezeichnet. Die Steuerung per App und das intelligente Energiemanagement sind Standard und kostenfrei mit installiert. 

-> Zum ausführlichen Profil von Vaillant

13. Viessmann

Die Viessmann Group ist ein global tätiges Familienunternehmen, das 1917 entstand. Hauptsitz befindet sich in Allendorf (Eder) in Hessen. Viessmann ist bekannt für Heiztechnikprodukte, sowie Klima- und Kühlsysteme. Derzeit hat das Familienunternehmen Produktionsgesellschaften in 12 Ländern, beschäftigt über 14.000 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte weltweit. 

Viessmann bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser- und Luft-Luft-Kombi-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock Innen- und Außenaufstellung, Split-Gerät
  • Heizleistung: 2,4 bis 20,6 kW 
  • Vorlauftemperatur: 60 bis 70 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektor, Erdsonden und Eisspeicher
  • Heizleistung: 1,7 bis 42,8 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 1,7 bis 42,8 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 160 bis 500 l 
  • Heizleistung: 1,5 kW
  • Wassertemperatur: 65 bis 70 °C

Kosten:

  • 6.000 bis 12.000 € (Einfamilienhaus, reine Anschaffungskosten)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe 

Besonderheiten der Wärmepumpen von Viessmann:

Das Produktportfolio von Viessmann ist sehr umfangreich und bietet einiges an Zusatzzubehör und Leistungen an, darunter die Kopplung von PV-Anlagen, den Einbau von Stromspeichern und Warmwasserspeichern. Zudem sind die Wärmepumpen vielschichtig in der Art der Umweltquelle und den Einsatzbereichen. Besonders anzumerken gilt auch, dass Viessmann bei einigen Erdwärmepumpenmodellen die Möglichkeit bietet, einen Eisspeicher zu nutzen.

-> Zum ausführlichen Profil von Viessmann 

14. Weishaupt

Die Max Weishaupt GmbH wurde 1932 gegründet und ist heute ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Schwendi, Baden-Württemberg. Im Unternehmen sind fast 4.000 Mitarbeiter beschäftigt. Weishaupt hat sich auf Energietechnik spezialisiert und hat deshalb im Produktportfolio Gas-, Öl- und Brenner Heizsysteme, sowie Wärmepumpen und Solarkollektoren.

Weishaupt bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser- und Luft-Luft-Kombi-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock Innen- und Außenaufstellung, Split-Gerät
  • Heizleistung: 4,98 bis 47,20 kW 
  • Vorlauftemperatur: 60 bis 70 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektor und Erdsonden
  • Heizleistung: 6,1 bis 138,1 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 9,6 bis 180,1 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 290 l 
  • Heizleistung:/ kW
  • Wassertemperatur:bis zu 60 °C

Kosten:

  • 9.000 bis 30.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe 

Besonderheiten von Weisshaupt-Wärmepumpen:

Weisshaupt bietet Wärmepumpen für Einfamilienhäuser, aber auch Hochleistungsmodelle für den Betrieb in Mehrfamilienhäusern oder im Gewerbe. Neben den Wärmepumpen installiert das Unternehmen auch Solarkollektoren. Diese können allein oder als Unterstützung für die Wärmepumpe eingesetzt werden. Damit kann die Heizung und das Warmwasser unterstützt werden. 

-> Zum ausführlichen Profil von Weishaupt

15. Waterkotte

Waterkotte ist ein deutsches Unternehmen, das sich ausschließlich auf die Herstellung von Wärmepumpen spezialisiert hat. Gegründet wurde das Unternehmen 1972 als erster Hersteller für Wärmepumpen für private Haushalte in Deutschland. Der Firmensitz befindet sich in Herne, wo heute rund 80 Mitarbeiter beschäftigt sind. 

Waterkotte bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Innenaufstellung mit Außeneinheit
  • Heizleistung: 3 bis 19 kW 
  • Vorlauftemperatur: 55 bis 70 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektor und Erdsonden
  • Heizleistung: 1 bis 18 kW
  • Vorlauftemperatur: 63 bis 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 200 bis 1.000 l
  • Heizleistung: / kW
  • Wassertemperatur: bis zu 60 °C

Kosten:

  • Nur auf Anfrage

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus

Besonderheiten der Wärmepumpen von Waterkotte:

Waterkotte hat als Spezialist für Wärmepumpen langjährige Erfahrung. Neben den Luft- und Erdwärmepumpen bietet der Hersteller auch immer passende Trinkwasserspeichersysteme mit an. Zudem kommen die Wärmepumpen mit einer Klima- und Kühlfunktion und können mit einer bestehenden Photovoltaikanlage gekoppelt werden. Eine Zentrale Wohnraumlüftung kann optional mit gekauft werden. 

16. Wolf

Das Unternehmen Wolf GmbH bietet Produkte in der Heizungs-, Lüftungs- und Solartechnik an. Gegründet wurde die Firma 1963 in Mainburg, Bayern, wo sich immer noch der Firmensitz und die Produktionsstätte mit über 2.000 Mitarbeitern befinden. Die Wärmepumpenherstellung begann Wolf 2010. 2023 wurde Wolf von der Aristion Group, einem italienischen Familienunternehmen in der Heiztechnik Branche, gekauft und bildet seitdem dort eine eigenständige Marke. 

Wolf bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Gerät, Monoblock zur Außenaufstellung
  • Heizleistung: 5 bis 16 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 70 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektor und Erdsonden
  • Heizleistung: 6 bis 16 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 70 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpe:

  • Aufstellungsart: Innenaufstellung
  • Heizleistung: 7 bis 21 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 70 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 200 bis 260 l
  • Heizleistung: 2 kW
  • Wassertemperatur: bis zu 60 °C

Kosten:

  • etwa 10.000 €

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus

Besonderheiten der Wärmepumpen von Wolf:

Wolf wirbt damit, dass die Luftwärmepumpen extrem leise im Betrieb sind. Zudem besitzen die Wärmepumpen neben der Heiz- auch eine Kühlfunktion. Der Strombezug über eine Photovoltaikanlage ist dank der Smart-Grid-Ready-Funktion ebenfalls möglich. Die Warmwasser-Wärmepumpen von Wolf sind auch für Mehrfamilienhäuser geeignet. 

-> Zum ausführlichen Profil von Wolf

17. iDM

Die Firma iDM wurde 1977 in Matrei, Osttirol gegründet. Seit 1997 setzt iDM nur noch auf die Verwendung von natürlichen Ressourcen und damit auf die Herstellung von Wärmepumpen. Die Wärmepumpen von iDM sind sowohl für private Haushalte, als auch für Gewerbe und Industrie gedacht.

iDm bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Gerät, Monoblock zur Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 2 bis 500 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 70 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Flächenkollektor und Erdsonden
  • Heizleistung: 3 bis 42 kW
  • Vorlauftemperatur: 62 bis 70 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpe:

  • Aufstellungsart: Innenaufstellung
  • Heizleistung: 12 bis 20 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 70 °C

Kosten:

  • 8.000 bis 35.000 € (im privaten Bereich)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus 
  • Gewerbe
  • Industrie

Besonderheiten der Wärmepumpen von iDM:

Die Wärmepumpen von iDM sind sehr leistungsstark und können deshalb nahezu überall eingesetzt werden. Eine direkte Brauchwasserwärmepumpe bietet iDM nicht an. Dafür können die anderen Wärmepumpenmodelle mit einem extra 270 Liter Trinkwasserspeicher ausgestattet werden. Bei Großwärmepumpen ist dieser natürlich entsprechend größer dimensioniert. 

-> Zum ausführlichen Profil von iDM

18. LAMBDA

Die LAMBDA Wärmepumpen GmbH ist ein Startup, das 2019 gegründet wurde und damit das jüngste Unternehmen auf dem Markt ist. Der Unternehmensstandort liegt in Brixen im Thale, Tirol. LAMBDA fokussiert sich ausschließlich auf die Herstellung von Luftwärmepumpen und stellt nach eigenen Angaben die weltweit effizienteste Luftwärmepumpe her. 

LAMBDA bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 2 bis 15 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 70 °C

Kosten:

  • 12.000 bis 13.000 € (reine Anschaffungskosten)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Zweifamilienhaus

Besonderheiten der Wärmepumpen von LAMBDA:

LAMBDA nutzt in den Wärmepumpen ein natürliches und umweltfreundliches Kältemittel. Die Energieeffizienz der Luftwärmepumpen ist enorm und liegt über dem A+++ Standard. Die Wärmepumpe kann mit einer bestehenden PV-Anlage gekoppelt werden. Neben dem Heizen ist auch die Trinkwasserbereitung möglich. Die Optik der LAMBDA-Wärmepumpe ist zudem einzigartig, leider ist die Installation in Deutschland noch nicht flächendeckend gewährleistet. 

19. OCHSNER

Die OCHSNER Wärmepumpen GmbH wurde 1978 als Heizungsanlagenanbieter gegründet. Seit 1992 konzentriert sich das Unternehmen nur noch auf die Herstellung und den Vertrieb von Wärmepumpen. Der Firmensitz liegt in Haag, Niederösterreich. Das Produktportfolio von OCHSNER ist sehr breit aufgestellt und reicht von Wärmepumpen für private Haushalte bis hin zur Industrie. 

OCHSNER bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Geräte
  • Heizleistung: 7 bis 78 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Erdsonden oder Erdkollektoren
  • Heizleistung: 6 bis 78 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 7 bis 99 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen:

  • Speichervolumen: 288 bis 373 l
  • Heizleistung: 1,68 kW
  • Wassertemperatur: 60 bis 65 °C

Kosten:

  • 2.000 bis 25.000 € (reine Anschaffungskosten, privater Haushalt)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe
  • Industrie

Besonderheiten der Wärmepumpen von OCHSNER:

OCHSNER verfügt über ein sehr großes Produktportfolio, in dem es für jeden Bedarf eine passende Wärmepumpe gibt. Die Wärmepumpen besitzen einen Silent-Modus und sind Smart Grid und Smart Home ready. Ein Trinkwasserspeicher kann bei den meisten Modellen optional hinzugewählt werden. 

-> Zum ausführlichen Profil von Ochsner

20. DAIKIN

DAIKIN Industries wurde 1924 in Osaka, Japan gegründet und ist in der Klimatechnik und Chemie-Branche tätig. Das Unternehmen beschäftigt rund 89.000 Mitarbeiter. Die DAIKIN Airconditioning Germany GmbH wurde 1998 gegründet und ist eine direkte Tochterfirma mit Sitz in Unterhaching bei München. Dort werden Wärmepumpen und Klimaanlagen für private Käufer sowie Gewerbe und Industrie hergestellt und vertrieben.

DAIKIN bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Geräte und Monoblock zu Außenaufstellung
  • Heizleistung: 4 bis 16 kW 
  • Vorlauftemperatur: 60 bis 70 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Erdsonden oder Erdkollektoren
  • Heizleistung: 0,8 bis 10 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Kosten:

  • 7.000 bis 14.000 € (reine Anschaffungskosten, privater Haushalt)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe
  • Industrie

Besonderheiten der Wärmepumpen von DAIKIN :

Alle Wärmepumpen von DAIKIN besitzen eine effiziente Kühlfunktion und sind mit einer Solaranlage koppelbar. Die Steuerung funktioniert via Internet mit der DAIKIN-App. Preislich liegen die Wärmepumpen im unteren bis mittleren Feld. Einige Modelle können Sie mit einem klimaschonenden Kältemittel erwerben, dies ist jedoch nicht Standard und muss zusätzlich gewählt werden.

-> Zum ausführlichen Profil von DAIKIN

21. Dimplex

Die Glen Dimplex Group ist im Bereich der Elektroheizungen, Kühlsysteme und Haushaltskleingeräten tätig. Gegründet wurde die Gruppe 1973 in Irland. Ihr Hauptstandort befindet sich in Dublin. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 10.000 Mitarbeiter. Die deutsche Tochtergesellschaft Glen Dimplex Deutschland GmbH teilt sich in drei Marken auf. Die Marke Dimplex steht für Produkte in der Haustechnik, insbesondere die Wärmepumpen. 

Dimplex bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Geräte und Monoblock zur Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 6 bis 60 kW 
  • Vorlauftemperatur: 60 bis 65 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Erdsonden oder Erdkollektoren
  • Heizleistung: 6 bis 130 kW
  • Vorlauftemperatur: 60 bis 70 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Innenaufstellung
  • Heizleistung: 10 bis 126,6 kW 
  • Vorlauftemperatur: 60 bis 70 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 250 bis 560 l
  • Heizleistung: / kW
  • Wassertemperatur: bis zu 60 °C

Kosten:

  • 2.000 bis 20.000 € (privater Haushalt)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe
  • Industrie

Besonderheiten der Wärmepumpen von Dimplex:

Die Wärmepumpen von Dimplex können mit einem Lüftungssystem ausgestattet werden. Eine Kühlfunktion ist ebenfalls vorhanden. Die Wärmepumpe kann mit einer Solaranlage versorgt werden, möglich ist ebenfalls die Kopplung an einen Energiemanager. Die Steuerung erfolgt per Smartphone App.

-> Zum ausführlichen Profil von Dimplex

22. Mitsubishi Electric

Die Mitsubishi Electric Corporation ist ein japanischer Hersteller elektronischer Produkte. Das Unternehmen wurde 1921 in Tokio gegründet. Der Name Mitsubishi existiert seit 1873 und ist ein Großkonzern. Mitsubishi Electric ist weltweit tätig und beschäftigt über 143.000 Mitarbeiter. Die Produktpalette ist extrem breit aufgestellt und gliedert sich in acht verschiedene Firmenbereiche. Im Bereich Building Systems werden Produkte wie Wärmepumpen und Klima- und Lüftungssysteme vertrieben.

Mitsubishi bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Geräte und Monoblock zur Innen- und Außenaufstellung
  • Heizleistung: 4 bis 22 (138 skalierbar) kW 
  • Vorlauftemperatur: 55 bis 60 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Erdsonden oder Erdkollektoren
  • Heizleistung: 2,5 bis 10 kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 60 °C

Kosten:

  • 7.000 bis 16.000 € (reine Anschaffungskosten, privater Haushalt)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe
  • Industrie

Besonderheiten der Wärmepumpen von Mitsubishi:

Die Trinkwasserspeicher erhitzen das Wasser auf bis zu 95 °C. Die Heizleistung der Wärmepumpen ist kaskadierbar und kann bei den Luftwärmepumpen noch im Nachhinein erweitert werden. Alle Wärmepumpen sind mit einem zusätzlichen Kühlmodul ausgestattet und lassen sich an eine Photovoltaikanlage koppeln. Ein Wärmepumpen-Manager, eine Raumfernbedienung und eine App zur Steuerung sind ebenfalls integriert. 

23. NIBE

Die NIBE Group ist ein globaler Konzern für intelligente und energieeffiziente Wohnkomfort-Lösungen. Die Gruppe wurde 1952 im schwedischen Markaryd gegründet. 1981 wurde die erste Wärmepumpe hergestellt und seit 1989 unter der neu gegründeten NIBE Industrier AB vertrieben. Neben Wärmepumpen stellt NIBE auch Solarzellen, Klimasysteme und Heizkessel her.

Mitsubishi bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Geräte und Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 6 bis 20 kW 
  • Vorlauftemperatur: 65 bis 75 °C

Abluft-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: bis 8 kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Sole-Wasser-Wärmepumpen (Erdwärmepumpen):

  • Erschließung: Erdsonden oder Erdkollektoren
  • Heizleistung: 1,5 bis 60 (540 skalierbar) kW
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Wasser-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: bis 60 (540 skalierbar) kW 
  • Vorlauftemperatur: bis zu 65 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 190 bis 347 l
  • Heizleistung: / kW
  • Wassertemperatur: bis zu 65 °C

Kosten:

  • 14.000 bis 33.000 € (komplett mit Installation, Einfamilienhaushalt)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus
  • Gewerbe
  • Industrie

Besonderheiten der Wärmepumpen von Nibe:

Die Vorlauftemperaturen der NIBE Luftwärmepumpen sind mit bis zu 75 °C und 65 °C bei Außentemperaturen von -25 °C sehr hoch. Die Wärmepumpen kommen mit einem integrierten Brauchwasserspeicher. Der Anschluss einer PV-Anlage zur Stromversorgung ist möglich. Die meisten Modelle besitzen eine Kühlfunktion. Die Abluftwärmepumpen schaffen ein perfektes Raumklima und funktionieren mit einem Lüftungssystem.

-> Zum ausführlichen Profil von Nibe

24. Panasonic

Die Panasonic Corporation ist ein Elektronikkonzern mit Sitz in Kadoma, Japan. Gegründet wurde der Konzern 1918, damals noch als Hersteller von Glühlampen und Adapter. Seit 1958 vertreibt Panasonic Heiz- und Kühlsysteme und seit 1959 Wärmepumpen. Panasonic hat sich nur auf die Herstellung von Luft-Wasser-Wärmepumpen spezialisiert. 

Mitsubishi bietet folgende Wärmepumpenarten an:

Luft-Wasser-Wärmepumpen:

  • Aufstellungsart: Split-Geräte und Monoblock zur Innenaufstellung
  • Heizleistung: 3 bis 16 kW 
  • Vorlauftemperatur: 55 bis 75 °C

Warmwasser-Wärmepumpen (Brauchwasser-Wärmepumpen):

  • Speichervolumen: 100 bis 270 l
  • Heizleistung: / kW
  • Wassertemperatur: bis zu 75 °C

Kosten:

  • 8.000 bis 12.000 € (Anschaffungskosten)

Einsatzbereiche:

  • Neubau
  • Modernisierung
  • Einfamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus

Besonderheiten der Wärmepumpen von Panasonic:

Panasonic hat über 60 Jahre lang Erfahrung in der Herstellung von Kältemitteln und ist dementsprechend auch erfahren bei der Herstellung von Wärmepumpen. Alle Wärmepumpenmodelle können ebenfalls Kühlen und Warmwasser bereitstellen. Auch bei Panasonic ist der Anschluss einer PV-Anlage möglich und die Steuerung funktioniert mittels App.

Jetzt Angebote für Wärmepumpen vergleichen

Sind Sie auf der Suche nach qualifizierten Fachbetrieben für Wärmepumpen? Gerne unterstützen wir Sie dabei. Füllen Sie das untere Formular aus und wir verbinden Sie mit bis zu fünf geprüften und erfahrenen Wärmepumpen-Fachbetrieben aus Ihrer Region - kostenlos und unverbindlich! Holen und vergleichen Sie die Angebote und sparen dabei bis zu 30%!